Zurück zur Hauptseite I Werbeanzeigenkontakt
Views:Besucherzaehler

WAHRRICHTEN Artikel auf Twitter teilen!

 

 

 

INFORMATION UND UNTERHALTUNG MIT DEM GROssARTIGEN RUSSISCHEN PRAESIDENTEN WLADIMIR PUTIN SPUTNIK sendet noch..Seite under Construction!

 

 

 

 

 
GAS ZAR PUTIN Eine Hommage an den russischen Präsidenten Wladimir Putin. Der ehemalige Geheimagent übernahm Russland in einem desolaten Zustand und brachte es an die Spitze zurück zu einer Weltmacht.

PUTINs Zu UNRECHT OHNE BEWEISE von DER DEUSTCHEN BUNDESREGIERUNG BESCHULDIGT WEGEN VERGIFTUNG DES OPPOSITIONSPOLITKERS NAWALNY

Fall Nawalny Putin entlastet. Nervengifte wie Nowitschok wurden auch von Anschläge der Stasi der ehemaligen DDR genutzt, siehe die Vergiftung des Liedermachers Stephan Krawczyk. Womöglich der Tiefe Staat Russlands und die Alt-Kommunistischen KGB Kader beteilligt.

ALLE Patrioten Deutschlands fordern GESICHERTEN dauerhaften Frieden mit Russland und lehnen aggressive Anti-Pazifistische Eskalationspolitik der Bundesregierung im Fall Nawalny ohne Beweise mit Täterschaft von Putin mit aller Schärfe ab!

Nawalny ist eine Rothschild Puppe und bekam das eigene Gift des Teufels zu schmecken. Finanziert von Medienfrau Lynn Forester de Rothschild (Spendensammlerin von Hillary Clinton) und gespeist durch die Soros Netzwerke, die seit 2016 in Russland verboten sind!

 

 

 

 

 

 

 

Die Lage ist ernst! Das Verhältnis Deutschland - Russland im Jahr 2020 so schlecht wie seit den Weltkriegen nicht mehr. Das russische Außenministerium erklärt in einer Pressemitteilung am 09.September 2020: "Der Deutsche Botschafter wurde darauf verwiesen, dass das Ausbleiben von Beweisen im Fall Nawalny als Weigerung der Bundesregierung gewertet werden wird, zur Wahrheitsfindung beizutragen und eine feindselige Provokation gegen Russland ist. Die Konsequenzen hat Deutschland, die EU und die NATO zu tragen".

Weiter Zündeln das Konzept der Deutschen Regierung. Phase 1 Wirtschaftssanktionen

Das wohl bald beschlossene Ende von Nord Stream2 (Gaspipeline in der Ostsee nach Russland) ware nicht nur ein politischer Riesenfehler. Gas wird zukünftig in Deutschland als Primärenergiequelle in der Energiewende gebraucht, weil es sauber verbrennt. EU darf auf keinen Fall Wirtschaftssanktionen gegen Putins Russland einleiten.

 

 

 

PUTINs Corona Impfstoff

Vorteil! Präsident Putin und Russland soll nun als erste Land der Erde über einen Corona Impfstoff verfügen. Er nutzte das Wissen des Militärs über Biowaffen bei der Entwicklung. In Stufe 1 ist der Impfstoff erst registriert, eine Zulassung wird geprüft. Er sei kostenlos. Dass es sich bei dem Coronavirus um einen biologischen Kampfstoff handelt gilt nun als ziemlich sicher! WAHRRICHTEN MEINUNG: Wir wollen den Putin CoronaImpfstoff ! Wer seiner eigenen Tochter dieses Wundermittel zur Stärkung des Immunsystems, was auf Vitaminen und Wirkstoffen auf Heilpflanzen beruht gegen Covid-19 gibt, wird sicher KEINEM Menschen schaden. Staatliche Impfpflicht in Deutschland nur für das Mittel des eigenen Gewissens!

 

 

 

WIE PUTIN SICH ALS ERSTER PATRIOT VOM Rothschild System freikAEmpfte uns so mit geschickten Wirtschaftstransaktionen zum reichsten Mann der Welt wurde!

Die russischen Verflechtungen und EinfluSS der Rothschilds ist dort seit 1871 und das sind Ölinteressen. Als im russischen Reich, speziell im Kaukasus mit der Ölhauptstadt Baku, Öl entdeckt wurden, stiegen die Rothschilds als Investoren ein. Sie finanzierten nicht nur den Bau einer kaukasischen Eisenbahn für den Öltransport von Baku nach Batum am Schwarzen Meer, sondern gehörten neben den Brüdern Nobel zu den größten Ölförderern der in der Region um Baku und im tschetschenischen Grosny. Die dazu gegründete Firma war Gesellschaft Asiatic Petroleum. eine Kooperation mit der englischen Royal Dutch/Shell.

Putin kämpfte sich dagegen mit den Tschetschenien Kriegen ab 1999 frei. Demnächst mehr!

 

SEINE POLITIK GEHUETET WIE EIN GEHEIMNIS! Putins neues Atomstrategie jetzt zeigt der russische BraunbAEr seine Krallen.

Alarm Rot für den Westen die Zeiten der Freundschaft sind vorbei. 2001 noch streckte der russische Präsident uns die Hand in Freundschaft entgegen. Wladimir Putin hielt am 25. September dieses Jahres eine bemerkenswerte Rede in Deutsch im Deutschen Bundestag. Im Hintergrund der Terrorangriffe in New York, er wollte damals auch an 25 Jahre Deutsche Wiedervereinigung erinnern. Mittlerweile ist das Verhältnis wie tiefgefroren, kalter Krieg 2.0.

Putins neue russischen Spezial-Atomwaffen sind gefährlich: Der W76-2-Sprengkopf hat einen doppelten Wirkungsgrad und eine höhere Reichweite.

"Politik Mechaniker" Putin änderte seine Strategie und lässt sich die Dauer-Provokationen des Westens nicht mehr gefallen. Er soll sich angeblich praktisch "ständig in Demokratische Wahlen einmischen und sie manipulieren" auch sein Geheimdienst hätte "überall seine Finger drin" siehe Fall Skripal in England. Beweise für alles Fehlanzeige? Spielt auch keine Rolle in der Propaganda gegen Putin. Das hetzen und die konstruierte Angst vor Russland ist ein Geschäftsmodell um Waffen zu verkaufen. Eigentlich ist die russische Föderation als reines Verteidigungsbündnis konzipiert. Nun kann er aber mit der neue Atomwaffenstrategie Putins nun leichter Nuklearwaffen einsetzen, das Gefühl der Bedrohung der "Souveränität und territorialen Integrität" (neuer Absatz 4 in der Verfassung) reicht. Zum Beispiel einen militärischen Einmarsch der NATO auf die ehemalige ukrainischen Halbinsel Krim, als Reaktion auf die in westlichen Medien sogenannten angebliche "Annexion" (gewaltsame und widerrechtliche Aneignung) dieses Gebietes 2014 in die Russische Föderation.

Zitat von RT dem russischen Staatssender: "Russland kann einen nuklearen Vergeltungsschlag ausführen, wenn eine ballistische Rakete auf sein Territorium abgeschossen wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen nuklearen oder einen konventionellen Sprengkopf handelt. Diese Richtlinien sind im Dekret "Über Grundlagen der staatlichen Politik der Russischen Föderation im Bereich der nuklearen Abschreckung" enthalten, das am Dienstag vom russischen Präsidenten Wladimir Putin unterzeichnet wurde".

WIEN ATOM KONFERENZ 2020

Deshalb nun WICHTIGES Treffen von Vertretern der amerikanischen und russischen Regierung in Wien am 22.Juni 2020 über "strategische Stabilitätskonsultationen in Atomwaffenfragen". Dass sich beide Staatschefs Trump (USA) und Putin (Russland) offenbar gut verstehen ist ganz wichtig für die Sicherung des Weltfriedens! Es geht um die Verlängerung des New START-Atomwaffenvertrag (noch von der Obama Regierung ausgehandelt). Aus offenbar ideologischen Gründen und der Verbandelung mit Merkel/Macron möchte China an diesem wichtigen Treffen nicht teilnehmen. Rüstungskontrolle kein Interesse! Im geheimen plant China die Möglichkeit der Wiederaufnahme von Atomtests.

EHRENMANN Putin! Auf seine Anweisung landen jetzt russische Militärflugzeuge mit Ärzten, Desinfektionsmittel und Ausrüstung um Italien in der Coronaviruskrise zu helfen. Ausdrücklich mit Liebe und "egal wie teuer" für ein ANDERES Land. Thats Glory Putin.

 

 

NATO-FAKE NEWS RUSSLAND KEINE GEFAHR FUER USA UND EU! Der neue US-Außenminister Pompeo beschuldigt Russland gegen Bestimmungen des INF (Intermediate-Range Nuclear Forces Treaty) -Vertrags verstoßen zu haben und setzt ein Ultimatum von 60 Tagen an, sonst würden die USA selbst aus dem Abkommen aussteigen um neue Mittel-und Kurzstreckenraketen zu entwickeln. Fadenscheinig. USA werden so oder so aussteigen. Russland kann aufgrund des Staatssystems der Föderation niemals offensiv gegen ein Land vorgehen, sondern immer nur defensiv die territoriale Integrität seines Landes schützen. Hat Russland neue Waffensysteme entwickelt, dann nur aus Reaktion, dass im Westen in mindestens der gleichen Anzahl neue Waffen entwickelt wurden. Illegale Kriege, die ein Verstoß des UNO-Völkerrechts darstellen haben die USA selbst in Vietnam, im Irak und in Afghanistan begonnen. Der INF-Vertrag wurde 1987 zwischen dem damaligen Sowjetischen Staatschef Gorbatschov und US-Präsident Reagan geschlossen mit dem Ziel den Abbau von Atomaren Kurz-und Mittelstreckenraketen. Das Staatssystem der ehemaligen Sowjetunion war im Vergleich zu Russischen Föderation expansiv und gefährlich. So ging ursprünglich die Atomare Gefahr von Raketen vom Osten aus. Putin würde selbst nie einen Krieg beginnen, weil er der Staatschef einer Föderation ist. Russland hat aus seiner Geschichte gelernt!

   

ZWISCHENFALL UND KRIM KRISE 2018- JETZT KRIEG ZWISCHEN UKRAINE UND RUSSLAND?

Zwischenfall in der Meeeresenge von Kertsch auf der Krim (Bild 1). Gezielte Provokation, die Verletzung der territorialen Integrität Russlands soll dem Ukrainischen Präsidenten Pedro Poroschenko (Bild 2) bei Parlamentswahlen 2019 helfen.

Poroschenko regiert in einem Mitte Rechts Bündnis aus Block Poroschenko und Volksfront, die EU- und Nato freundlich gesinnt sind. Die Ukraine hofft auf Aufnahme in das Militärbündnis und will mit Anti-Russischer Propaganda an der Macht bleiben.

Auch durch das EU-Assozierungsabkommen gibt es wirtschaftliche Verflechtungen in den Westen.

Im Staatssystem der Föderation, muss Russland seine Grenzen "offensiv verteidigen".

Bei einem Zwischenfall in der Meerenge von Kertsch am 25.11.2018 ist ein ukrainisches Boot mit einem Patrouillenboot der russischen Föderation zusammengestossen (Bilder 2/3). Meerenge verbindet das Asowsche mit dem Schwarzen Meer. Die Ukrainischen Schiffe seien vom Hafen von Mariupol gekommen und wollten zum Hafen in Odesa. Auf dem Weg dahin müssen sie durch die Meerenge von Kertsch. Es kam nach der Rammaktion noch zu Schusswechseln. Russland nahm die 24 ukrainischen Marinesoldaten fest, 3 darunter hätten für den ukrainischen Geheimdienst (SBU) zur " friedlichen Aufklärung" gearbeitet. Porotschenko verhängte als Reaktion darauf im Parlament das Kriegsrecht.

Zugehörigkeit der Halbinsel Krim zur Russland ist völkerrechtlich umstritten, aber historisch begründet.

Bei der blutigen Revolution in der Ukrainischen Hauptstadt Kiew 2014 auf dem Maidan, mischten sich die rechtsradikale Swoboda unter die Demonstranten, die mit der rechtsradikalen NPD in Deutschland verbündet ist.

 

 

 

 

 

Russlands Präsident Putin (Bild 5) entschied sich für Russische Annexion 2014, als Reaktion über "faschistischen Ruck" in der Ukraine. Die Halbinsel Krim mit der Hauptstadt Sewastopol ist Kriegshafen und Stützpunkt der russischen Schwarzmeerflotte. Präsident Putin konnte aus geostrategischen und militärischen Gründen die Krim nicht in ukrainische Händen lassen, wenn die Ukraine durch ihren Rechtsruck sich Nato und EU annähert.

Die 2018 gebaute Krim Brücke von Kertsch verbindet den Hafen mit dem russischen Festland. Die Entscheidung der Ukraine sich der NATO anzunähern rechtfertigt Russlands harte Haltung gegenüber dem Brudervolk. Der Westen will seinem Wirtschafts-Partner der Ukraine helfen und Sanktionen gegen Russland verhängen, ist aber vonderen Gaslieferungen abhängig. Also werden diese entsprechend soft ausfallen. Poroschenko ist ein Kriegstreiber und versucht NATO in den Konflikt reinzuziehen. US-Präsident Trump hält sich raus und lässt Deutscher Bundeskanzlerin Merkel die Entscheidung. Diese hat nun die Verantwortung über Krieg und Frieden. Minsker Abkommen gilt nur für Ost-Ukraine und ist hier nicht anzuwenden! Putin reagiert bereits mit dem Transport von Flugabewehrraketen auf die Krim (Bild 6 ).

 

 

 

- Index - Impressum (C)2020 JOHANNES HOFBAUER MEDIA MUSIK GBR