Zurück zur Hauptseite I English Version I Werbeanzeigenkontakt
Views:Besucherzaehler

Der TRUMP TOWER - Glanz und Prunk im dreckigen New York

Donald Trump hat das Immobiliengeschäft im Blut, sein Trump Tower wurde das Kronjuwel und sein Meisterwerk, es hat in New York die exklusivste Adresse, das ein Gebäude wohl haben kann. Schon sein Vater Fred war ein großer Baumeister in New York, allerdings konzentrierte sich dieser lieber auf den Bau von Mietskasernen. Er hatte sein Büro in einer schmierigen Ecke der Stadt in Coney Island in Brooklyn. New York stand zu dieser Zeit vor dem finanziellen Bankrott und in den 1980er Jahren stiegen die Morde auf einen jährlichen Stand von über 2.000. Riskant in dieser Stadt überhaupt etwas zu wagen: Alles war zerkratzt, kaputt und mit Grafitti beschmiert. Donald wollte dennoch seinen Vater übertrumpfen und steckte sein gesamtes Erbe, ca 300 Millionen US Dollar in ein EINZIGES ehrgeiziges Projekt den Trump Tower in der besten Lage in New York. Adresse: Fifth Avenue , Ecke 56th Street im New Yorker Stadtbezirk Manhattan unweit der Börse der Wall Street.

Foto Quelle: Arnold Newman

 

 

Foto Quelle: Bettmann Archive

 

Trumps verrückt mutige Immobilienspekulationen:

Donald Trump war anders wie die anderen, er habe aber ein "korrektes Denken" das zeichnete ihn aus, so äußerten sich Freunde. Als er 1976 vorschlug, New Yorks heruntergekommenes Commodore Hotel in der East 42nd Street zu kaufen, auszuweiden und dann komplett umzubauen, dachten die meisten: Er solle seinen Kopf untersuchen lassen. In den letzten sechs Jahren hatte das Commodore Hotel 1,5 Millionen Dollar pro Jahr Minus gemacht und keinen Cent Steuern in die Stadt gezahlt.

Der Vater Fred C. Trump, erinnerte sich, dass er seinem Sohn gesagt hatte: "Das ist wie der Versuch, ein Ticket für die Titanic zu kaufen." Aber Donald damals erst 30 Jahre alt, ließ sich von dem Projekt nicht abbringen.

Die zweiundvierzigste Straße sah damals nicht so gut aus. Das Chrysler Building war gerade mit seiner Zahlungen seiner Bank Hypothek in Verzug geraten. An der Ecke der Park Avenue gab es einen Flohmarkt. Viele Leute sagten voraus, dass die East 42nd Street den "Bach hinunter gehen würde."

Donalds Trump lag richtig und das neue "Grand Hyatt Hotel" wurde der größte Erfolg seit dem Hilton vor etwa zwanzig Jahren das in New York gebaut wurde. Er sah einmal eine riesige Menschentraube vom Grand Central Bahnhof für ihn war klar in dieser Gegend ist was zu holen! Seit dieser Zeit galt Donald Trump in Manhattan als ein Macher mit feinem Gespür.

Ein goldener Tower in New York- Glücksspiel!

Am 22.April 1979 schrieb das Hollywood Reporter Magazin New Yorks berühmtester Immobilien-Spross Donald Trump, damals 33 Jahre alt, kommunizierte eine kühne Idee. Er wollte einen riesigen Turm in der Fifth Avenue und seinen Namen in Goldschrift drauf.

Trump trat Mitte der 70er Jahre Immobilienmogul auf, nachdem er sich vom Geschäft seines Vaters Fred abgespalten hatte, der hauptsächlich Wohnungen für mittlerem Einkommen in Brooklyn und in Queens baute.

Der erste Schritt für den Trump Tower war die Umwandlung des Commodore Hotels in das Grand Hyatt, das 1979 eröffnet wurde.

 

Foto Quelle: Hollywood Reporter Magazin

 

 

Aber das Projekt des Trump Tower in der Fifth Avenue, der besten Straße in NEw York ein rieisger glänzenden 68-stöckigen Wolkenkratzer im Wert von 200 Millionen Dollar war dermassen riskant, wie Glückspiel Trump hätte alles verlieren können.

Barbara Res war die Vizepräsident der Trump Tower Baugesellschaft. Sie hatte von 1978 bis 1996 für Trump und sagte: "Er weiß immer genau, was er tut. Alles ist darauf ausgelegt, maximale Publizität zu generieren. Das ist sein Erfolg!"

Trump kaufte ein Grundstück: "Jetzt spiele ich die Trump Karte" Für 10 Millionen US-Dollar an der Fifth Avenue zwischen der 56. und 57. Straße dort stand ein 12.stöckiges Gebäude, in dem fünf Jahrzehnte lang ein Frauen Modeschäft mit Namen "Bonwit Teller" untergebracht.

Foto Quelle: New York Magazine

Der Eingang zum Bonwit Teller-Gebäude wurde von zwei großen Art-Deco-Reliefs aus Kalkstein geschmückt, die kaum bekleidete Frauen darstellen. Trump hatte die gemeißelten Tafeln dem Metropolitan Museum of Art versprochen, aber dann beschlossen, sie abreißen zu lassen. Als es zu einem öffentlichen Aufschrei kam, behauptete die Trump-Organisation, dass die Reliefs "ohne künstlerischen Wert" seien und dass ihre Erhaltung viel mehr gekostet hätte als ihr Wert. Damals wie heute "war Trump nie jemandem verpflichtet", sagte Res. "Er macht was er will wann er will."

 

 

Am Bau illegale polnische Leiharbeiter beteilligt:

Damals wie heute in der Trump Präsidentschaft gingen die Kontroversen weiter. Die Beschäftigung einer Gruppe von polnischen Einwanderern ohne Papiere, die für Abrissarbeiten eingesetzt wurden führten zu einer Marathonklage, die erst 1999 beigelegt wurde. Trump sagte bis heute, dass er nicht wusste, dass die Arbeiter ohne Papiere waren. Die Polen, die anstelle von Gewerkschaftsarbeitern eingestellt wurden, arbeiteten laut Gerichtszeugnissen und anschließenden Interviews in anstrengenden 12-Stunden-Schichten, oft blind und von Staub erstickt unter extrem gefährlichen Bedingungen , ohne grundlegende Sicherheitsausrüstung wie Schutzhelme etc. Alle wurden weit unter den Gewerkschaftslöhnen bezahlt. Im Februar 1999 erklärte die Anwältin Wendy Sloan, die bei der Klageerhebung behilflich war, gegenüber dem US Sender NBC News, dass der Trump Tower "auf dem Blut, dem Schweiß und den Tränen der polnischen Brigade errichtet wurde".

Foto Quelle: Getty Images

 

 

Baumaterialien von der Mafia: Baumaterialen von der Mafia: Der Wolkenkratzer wurde aus Materialien gebaut, die vom Bauunternehmer S & A Concrete stammten einem Unternehmen, das mit der Mafiakartells des Anthony "Fat Tony" Salerno aus Genua in Verbindung stand.

Foto Quelle: GEORGECLERK/ISTOCK/GETTY IMAGES

Das Gebäude ist 202 Meter hoch auf 58 Etagen und hat eine Fassade , die in einem braunen Bronzeton gehalten ist. Trump wollte glotzen nicht kleckern auffallen, deshalb sind die Wasserhähne aus Gold waren, die Fußleisten aus Onyx und es gibt vergoldete Aufzüge. Das Gebäude beherbert einen imposanten Dachgarten und einen Wasserfall im Erdgeschoß. Im öffentlichen Bereich gibt es ein Starbucks, eine Bar und ein Grillreataurant. Außerdem noch Souvenirläden. Die Appartments gehören zu den teuersten in New York. Fußballsupertar Ronaldo hat eine und kaufte sich für umgerechnet 18 Millionen US Dollar ein.

2018 die von Rothschild geplante Zerstörung des Trump Towers durch ein satanistischen Ritual ?

Foto Quelle: WAHRRICHTEN EDIT

Foto Quelle: Facebook

Todd Brassner war ein Kunsthändler mit direkten Verbindungen zu den Rothschilds

 

 

 

Er handelte mit Gemälden des Künstlers Andy Warhol. Brassner, der Besitzer von Hunderten von Vintage-Gitarren, Ukulelen und anderen Instrumenten war, stand Andy Warhol sehr nahe. Er besaß ein Exklusiv-Gemälde von ihm das angeblich 850.000 US-Dollar wert gewsesen sein soll. Brassner kaufte sein Appartment im Trump Tower auf der 50. Etage im Wert 2,5 Millionen Dollar im Jahr 1996.

Das Feuer im Trump Tower/ Finanzielle Probleme mit hohen Nebenkosten verschleppte Insolvenz und "Hass auf Trump".

Laut offizieller Darstellung brach am 7. April 2018 in seiner Wohnung Feuer aus, die keine Sprinkleranlage hatte ausgelöst durch eine "Überlastung von Steckdosen". Herr Brassner wurde am Tatort als "bewusstlos und nicht ansprechbar" von den Feuerwehrleuten gefunden. Wenig später verstarb er.

"Todd war ein absoluter Experte für Pop-Art", sagte ein Freund und Sammler.

Brassner soll der Betreiberfirmades Towers "Trump Organization" noch angeblich mehr als 64.600 US-Dollar an unbezahlten allgemeinen Kosten, einschließlich Wartungs- und Nebenkosten aus den Monaten seit seinem Tod schulden. Er hätte bereits 2015 Insolvenz angemeldet, da er mit den hohen Nebenjosten Probleme bekam und einen Käufer für seine Wohunung gesucht. Aber wegen Trump Präsidentschaft angeblich "Schwierigkeiten" gehabt und dadurch einen Hass auf ihn entwickelt. Demnächst mehr!

 

 

Foto Quelle: Twitter/FDNY

 

 

- Index - Impressum (C)2020 JOHANNES HOFBAUER MEDIA MUSIK GBR