Zurück zur Hauptseite I English Version I Werbeanzeigenkontakt
Views:Besucherzaehler

WAHRRICHTEN Artikel auf Twitter teilen!

Foto Quelle: History.com

 

 

Kallstadt in Rheinland Pfalz in Deutschland die Heimat der Trumps

Die Familiengeschichte von Donald Trump seit 1895 - Der American Dream Made in Germany. Das sind Donald Trumps wunderbare Deutsche Großeleltern aus Kallstadt an der Weinstraße in Rheinland-Pfalz. Friedrich Trump wurde am 14. März 1869 geboren. Sein Geburtsnama war Trumpf, 1892 änderte er ihn in TRUMP. Friedrich war ein Cousin zweiten Grades des Ketchup-Unternehmers Henry John Heinz. In Kallstadt, wohin Trump später als reicher Mann 1902 zurückkehrte, heiratete er die elf Jahre jüngere frühere Nachbarstochter Elisabeth Christ. Die Tochter von pfälzischen Weinbauern ging mit Friedrich mit nach Amerika und gründete dort die Immobilienfirma Elizabeth Trump & Son, einem Vorläufer der Trump Organization, die Donald Trump in New York viele Jahre leitete.

Hier Hintergründe der Trump Familie, die in Amerika erfolgreich einschlug wie ein Bombe und am Ende in die Präsidentschaft von Donald Trump im Jahr 2016 mündete. Heute sind die Trumps an der Spitze des Landes, wie eine Königsfamilie und dominieren das öffentliche, kulurelle, und politische Leben der USA.

 

 

 

 

Einreiseerlaubnis und Pass in die USA(Bild rechts) für Friedrich Trump im Jahr 1896. In Amerika nannte der Friseurlehrling sich Frederick. Die "Rheinpfalz" Zeitung behauptet die Auswanderung wäre eine "Flucht" gewesen er wollte sich damals der zweijährigen Wehrpflicht im damaligen Köngreich Bayern entziehen. FAKE NEWS!

Im Königreich Bayern gab es eine bedingte allgemeine Wehrpflicht nach französischem Vorbild. Wehrpflichtig waraber nurjeder Bayer zwischen dem 19. und 23. Lebensjahr. Friedrich Trump wanderte allerdings mit 16 aus!

Also einige Jahre vorher. Es ist eher anzunehmen, dass sich Frederick höhere Verdiensmöglichkeiten als Friseur in Amerika ausrechnete als in der relativ armen Weinbauregion in der Pfalz. Er reiste am 07. Oktober1895 auf dem Dampfschiff SS. Eider von Bremen aus.


Friedrich war zum Zeitpunkt der Einreise nach Amerika erst 16 Jahre alt.

 

 

 

 

 

Foto Quelle: Wikipedia/English

 

Das Dampfschiff SS Eider Foto Quelle: Wikipedia

Die SS Eider war ein 4.179 Tonnen schwerer deutscher Ozeandampfer, der 1884 von John Elder & Co. aus Glasgow als viertes Schiff der Rivers-Klasse für den Norddeutschen Lloyd gebaut wurde.

Seine Fahrkarte nach Kanada verdiente sich Frederick Trump selbst. Er landete zuerst in New York und arbeitete dort als Friseur. Dort hörte er von einem Kunden von einem "Goldfieber in Bennett". Er hatte die Idee im großen Goldrausch ein Hotel für die Bergarbeiter zu errichten.

 

ATLANTIC TRUMP HOTEL I

Hier ist ein Bild des "Arctic Hotel" in Bennett, British Columbia Kanada. Dort hatte Frederick Trump während des großen Klondike Goldrausch (beschrieben in der Figur des Dagobert Duck) seinen erfolgreichen Beherbergungsbetrieb für Goldsucher. Ca. 100.000 Gäste in 5 Jahren in dieser Stadt, aber nur 4 % fanden auch wirklich dort Gold.!

 

Das Arctic Hotel in Bennett Foto Quelle: Bloomberg

 

Fred Trump überlebte ein Schiffsunglück Foto Quelle: Daily Mail UK

 

 

 

Zwischenstation in Seattle und Schiffsunglück

Frederick nannte sich fortan nun Fred und eröffnete ein weiteres Hotel in Seattle. Er pendelte zwischen beiden Orten. Am 4. April 1898 reiset er von Seattle ab um nach Kotzebue zu fahren. Das Schiff rammte einen Felsen vor dem Chirikof Island im Golf von Alaska und lief dort auf Grund.

Später stellte sich heraus, dass der Kapitän „keinerlei Kenntnisse über die Navigation“ hatte. Fred und die anderen Männer an Bord mussten vier Wochen auf der Inssel ausharren bis sie gerettet wurden. Dabei gingen ihnen die Lebensmittelvorräte aus, es war pures Glück zu überleben!

Die "Yukon Sun" schrieb am 17.April 1900 über das Arctic Hotel in Kanada von Fred Trump: "Respektable Frauen sollten vorsichtig sein da hinzugehen. Es sei ein Eldorado für Essen, Alkohol und Sex". Es geht aber zuweit eindeutig von einem "Bordell" zu sprechen, das war es nicht. Die negative Meinung kam daher da dort die "Ladies of the Night" auftraten, so nennt man auch Prostituierte, dies war aber nur eine Varietétanzgruppe. Sicher ist aber das die ein odere andere schöne Tänzerin einen Mann auch für Sex mit auf das Zimmer nahm, denn die Unterkünfte wurden als sehr komfortabel beschrieben.

 

Arctic Hotel Foto Quelle: Meagan Campbel

 

Das Arctic Hotel war ein kulinarisches Feinschmeckerlokal mit Spezialitäten aus der kanadisches Region. Es bot eine besondere Auswahl an Fleisch von Elchen, Gänsen, Karibu Ente, Schneehuhn, Auerhahn, Gans, Schwan, Karibu, Ziege, Schaf, Kaninchen und Eichhörnchen und es wurde frisches Obst serviert: rote Johannisbeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren, Brombeeren und sogar Preiselbeeren. Eine kleine Oase des Luxus.

Es wird seit 2017 in Bennett/ BC von Parks Kanada (kanadische Regierungsorganisation mit Sitz in Ottawa, deren Aufgabe der Schutz und die Präsentation von national bedeutsamem Kulturbesitz und Naturerbe ist) in Zusammenarbeit mit der Carcross Tagish First Nation rekonstruiert.

Bennett war ein wichtiger Knotenpunkt für Goldsucher auf der Suche nach schwer fassbarem Gold über die tückischen Stromschnellen des Yukon River nach Dawson City.

Foto Quelle: National Post

 

 

 

 

 

WHITE HORSE TRUMP HOTEL II

Die Stadt verlor ihren Reiz durch den Bau einer Eisenbahnverbindung von Skagway, Alaska nach Whitehorse. Als Reaktion darauf baute Frederick Trump das Restaurant und sein kostbares Holz ab und baute es in Whitehorse wieder auf. Er soll sein Hotel auf einem Floß im reißenden Yukon River transportiert haben! Er war reich und wollte 1901 mit 80.000 Mark zurück nach Kallstadt in Deutschland durfte aber nicht da er als "Fahnenflüchtig" eingestuft wurde.

Frederik Trump kehrte also nach New York zurück. Sein Vermögen 1901 entsprach nach heutigem Stand einer halben Million Euro & finanzierte schließlich die ersten Wohnimmobilieninvestitionen der Familie Trump in New York, die von seinem Sohn Fred und Enkel Donald weitergeführt wurden.

1905 wurde sein Sohn Fred Jr., Donalds Vater, geboren. Von links nach rechts: Fred Jr., Frederick, Elizabeth, Elizabeth Christ und John im Jahr 1918 Foto Quelle: Wikimedia

 

Fred Trump starb in Queens 1918 an der spanischen Grippe. Er hat nach seinem von Ancestry veröffentlichten Testament ein Vermögen im Wert von 31.642,54 US Dollar aufgebaut und an seine Freu vererbt, heute rund 542.000 US Dollar Foto Quelle: Ancestry.com

Anne MacLeod auf ihrer Geburtsinsel Tong, mit ihrer Freundin Agnes und in den 30èr Jahren auf dem Weg mit dem Schiff nach Amerika Foto Quelle: Daily Record

Die Mutter von Donald Trump

Wie das schottische Inselmädchen Anne MacLeod auswanderte um den American Dream zu leben.

 

 

Mary wurde am 10. Mai 1912 geboren und war Teil einer großen Familie im Crofting-Dorf Tong, der größten Siedlung dieser Art auf den Äußeren Hebriden und drei Meilen von der Inselhauptstadt Stornoway im äußersten Nordosten Schottlands entfernt.

Mary hatte langes blondes Haar und blaue Augen. Ihr Vater war Postmeister im Dorf sowie Fischer und damit einer der ersten, der sich aus der ländlichen Armut erhob.

Die Lösung des Rätsels des orangenen Hauttyps Donald Trumps ist der Herkunft seiner schottischen Mutter geschuldet (Roter Pfeil!). Dort des Chromosoms "Friesischen Typs!" Von eingewanderten Stämmen der Sachsen, Angeln und Jüten auf der englischen Insel.

Als sie ihre Brieffreundschaft mit Agnes begann - einem gleichaltrigen Mädchen an der Ostküste, beschrieb Mary „ihr einsames Leben auf der Insel“.

Agnes schrieb: "Marys ältere Schwester in New York lud sie ein, sie dort zu besuchen ... und bald darauf fand ihre Schwester einen Job als Kindermädchen bei einer wohlhabenden Familie in einem großen Haus in einem Vorort von New York."

Mary wollte es ihrer Schwester gleichtun und war die vierte der MacLeod-Schwestern, die auswanderte, um ihr Glück in der Neuen Welt zu suchen. Sie fand Arbeit bei einem Immobilienentwickler in New York mit Namen Fred C. Trump-

Marys Nachrichten von 1929 waren an ihre Freundin waren nicht so optimistisch. Ihr Arbeitgeber Trump war in den Wall Street Crash verwickelt, der nicht nur Amerika, sondern die ganze Welt erschütterte. Dennoch verliebte sie sich wenig später und heiratete ihn.

Donald John Trump

wurde am 14.Juni 1946 in Queens/New York City geboren. Er ist das vierte von fuennf Kindern des New Yorker Immobilienunternehmers Fred C. Trump (1905–1999) und der schottischen Fischerstochter Mary Anne MacLeod, die bei Fred als Hausmädchen arbeitete.

 

 

 

 

 

Foto Quelle: Donald J. Trump for President Inc.

WIRD FORTGESETZT!

- Index - Impressum (C)2020 JOHANNES HOFBAUER MEDIA MUSIK GBR