Zurück zur Hauptseite I English Version I Werbeanzeigenkontakt
Views:Besucherzaehler

 

 

 

 

!ARTIKEL IM BAU LIVE UPDATE! US-Wahlbetrug in 7 Staaten, der Schlimmste in der amerikanischen Geschichte. Im Jahr 2000 ging es nur um Florida, diesesmal ist es gravierender über das ganze Land verteilt!

REDE AN DIE NATION VON PRAESIDENT TRUMP

Präsident Trump gibt im weißen Haus am 02.12.2020 eine Stellungnahme für sein amerikanischen Volk ab: Warum erklärt er nicht seine Wahlniederlage? Warum geht er juristisch gegen das Wahlergebnis vor? Warum kämpft er für die Einhaltung der Verfassung und die Integrität von Wahlen? Trump hält das selbst als seine bedeutendste Rede seiner Präsidentschaft.  

 

 

 

Leserfrage: Warum konnte man Joe Biden auch nach über 21 Tagen immer noch nicht als Betrüger entlarven? Das liegt wohl leider an dem sehr schlechten Rechtssystem in den USA mit Gesetzen aus dem 18.Jahrhundert. Sehr schlecht kompatibel, um Beweise über Computerbetrug mit Wahlmaschinen und dagegen anzubringen. Das Trump Anwaltsteam, besonders Sidney Powell arbeiten mit Spezialklagen dagegen.

Man sieht das optisch auch schon Donald J. Trump hat in Wirklichkeit die US-Wahl 2020 gewonnen. Alle roten Bezirke sind die der Republikaner. In nur einigen wenigen urbanen Zentren der großen Städte der USA das Blau der Demokraten für Joe Biden.

Derzeit hat Joe Biden 259 Stimmen von Wahlmännern und Donald J. Trump hat 229 Stimmen von Wahlmännern..


Die Ergebnisse der folgenden Bundesstaaten sind bislang nicht berücksichtigt:

  • Alaska (Trump führt uneinholbar);
  • Arizona (hier wird nach wie vor gezählt; Trump hat deutlich aufgeholt, liegt nur noch 0,5% hinter Biden);
  • Georgia (hier wird nachgezählt),
  • Pennsylvania (hier ist die erste Klage eingereicht – siehe unten).

Die konservative Stiftung Judicial Watch in Wahsington gab bekannt, dass eine Studie vom September 2020 ergab, dass in 353 US-Bundesstaaten 1,8 Millionen mehr Wähler registriert waren als Bürger im Wahlalter. Mit anderen Worten, die Registrierungsraten dieser Bezirke überstiegen 100% der Wahlberechtigten.

 

 

 

 

 

Donald Trumps Bemühungen das gefälschte Wahlergebnis juristisch anzufechten schlugen fehl. "Befehl von oben" (Das Rothschild Machtsystem will keinen Präsident Trump mehr). Joe Biden wird trotz Betrug am 20. Januar 2021 als nächster US Präsident vereidigt. Das Projekt Trump 2024 für die nächste Präsidentschaft startet bereits am 21.Januar 2021. Trump kündigt Aufbau eines eigenen Mediensenders an, er hat mindestens 200 Millionen an Wahlkampfspenden eingesammelt, um gegen jeden "Verräter" bei den Republikanern vorzugehen. Rallys sind geplant. Es wird spannend in den USA!

 

Das INTERNATIONALE

NETZWERK der WAHLMASCHINENFIRMEN

In Deutschland werden Wahlcomputer der niederländischen Firma "Nedap" eingesetzt. Sie gehören zu einem Netzwerk von Wahlmaschinenfirmen (Bild links) wie Dominion Voting bei den US-Wahlen, die in einem staatlichen Bericht der amerikanischen Election Assistance Commission (NIST) auftauchen.

 

 

 

 

DAS REALISTISCHE US-WAHLERGEBNIS 2020

Foto Quelle: New York Post

Die FAKTEN: Donald J. Trump holte 70.812.803,-Millionen REALE Stimmen, durch Nachzaehlungen 74 Millionen. Die meisten unter den Minderheiten der schwarzen Amerikaner und der Latinos. Normalerweise gewinnt man so jede US-Wahl. Außerdem gewann er die Bundesstaaten Florida und Ohio, jeder Präsident in der Geschichte Amerikas gewann so die US-Wahl. Diesesmal ist also was gewaltig faul!

Wie die Rothschild Machtelite versucht die mit Fake Briefwahl Stimmen gewählte Polit Marionette Joe Biden gegen den mit realen Stimmen gewählten Amtsinhaber Donald J. Trump als neuen US-Präsidenten durchzusetzen. Trump und wir alle seine Anhänger geben selbstverständlich nicht auf. Die Rothschild Altmedien feiern natürlich schon Biden als ihrern neuen Präsidenten ist, er aber in der Realität noch nicht. Denn das amerikanische Gesetz sieht die Möglichkeit vor bis zum 11. Dezember 200 die Wahl juristisch vor den Gerichten zu überprüfen und anzufechten. Donald Trump erklärte ab 09.November 2020 vor die Courts zu gehen!

Die WAHRRICHTEN bringen exklusiv alle Details über den großen Biden Wahlbetrug in den USA. Diese 2020 Präsidentenwahl vom 03. November 2020 wird in die Geeschichte des Landes, der ältesten Demokratie eingehen. Alles über die Systeme, Computerprogramme und Methodik, die bis zu Servern nach Deutschland reicht. Wie generierte man die Fakewähler mit Fake Adressen für die Briefwahlstimmen. Um was es ab Montag vor den US Gerichten geht, denn Trump lässt sich berechtigterweise nicht mit Betrug als legitimer US-Präsident absetzen.

 

Donald Trump erklärt am 09.11.2020 bei Twitter der Biden Betrug mit Beifwahlstimmen ist größer wie angenommen.

 

 

Der Präsident erklärt bei Twitter juristisch die Bundesstaaten Georgia, Nevada, Pennsylvania und Wisconsin drehen zu können. Wenn das stimmt, hätte er mit den noch sicher ausstehenden Siegen in Alaska & North Carolina die Mehrheit von 284 Wahlmännern!

TRUMP WAHLSIEGER in den Swing States

Der Stand in den Bundesstaaten war so in der Wahlnacht des 3. November 2020, bevor die präparierten Biden Briefwahlzettel zum Einsatz kamen. Trump führte in allen Swing States! Die Welt soll also glauben, dass Hundertausende Briefwähler plötzlich ALLE Biden wählten! Der größte Witz des Jahrhunderts. Peinlich für die Weltmacht USA!

"Biden ist ein Drecksack", so der Innenminister von Estland.

Biden der konstruierte Präsident der Rothschild Altmedien

Nachdem US-Senatsführer Mc Connell die Wiedereinsetzung in den vorigen Stand beantragt hat und damit eine genaue Zählung der Stimmen in den umstrittenden Bundesstaaten, ist die Rothschild Associated Press Grafik (Bild links) bei Google verschwunden. Die Associated Press ist seit Ende des 19. Jahrhundert im Besitz der Familie Rothschild und steuerte die Ergebnisse manipulativ für die Öffentlichkeit.

Sciencefiles.org schreibt, Zitat: "Sleepy Joe Biden soll bei der US Wahl 2020 angeblich mehr Wähler von sich begeistert haben als die ehemaligen Präsidenten Barack Obama, weit mehr, aber auch mehr als Franklin Delano Roosevelt und John F. Kennedy jemals für sich begeistern konnten. Die bisherigen Helden der Democratic Party müssen ihren Sockel also für Joe Biden räumen".

PEINLICH! Das Deutsche Merkel Regime gratuliert bereits, dem noch nicht offiziell und juristisch wasserfest gewählten sogenannten "Präsidenten" Biden. Es gilt schnell die alten Rothschild Netzwerke zu reaktivieren.

 

 

Nicht nur der industriell-militärische Komplex dürstet nach neuen konstruierten Kriegen, auch die Pharmaindustrie will mit dreckigen Impfstoffen in der Coronaweltkrise abkassieren. Außerdem gilt es im wichtigsten Binnenmarkt der Welt eine neue Öko Zwangswirtschaft zu installieren . Stichwort "The Green Deal".

Bundeskanzlerin Merkel setzt am 10.11.2020 einen drauf und telefoniert bereits mit dem neuen "Staatschef" der USA Joe Biden um "einiges zu besprechen". Es gilt alle Rothschild Pläne knallhart für Amerika umzusetzen. Biden kündigt Maskenzwangspflicht und neue Coronaviruspolitik für die Impfstoffindustrie an. Es dürfte auch für die USA die Abschaltung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung zukommen, mitsamt Dauer Lookdown der gesamten Wirtschaft und sozialer Distanz vereinsamt zu Hause.

Grüße und Segen vom Rothschild Komitee der 300 an die Joe Biden Marionette. Der Papst will wissen, ob er als "Präsident" auch was mit Robotern macht, sonst wäre das Vatikan Investment in die Künstliche Intelligenz umsonst gewesen. WK 3 Terminatorstyle in Planung.

 

 

 

 

Foto Quelle: Pixabay

 

Wer der nächste amerikanische Präsident wird, bestimmen NICHT die Medien

Die 1949 gegründete US Behörde General Services Administration (GSA) ist eine unabhängige Einrichtung der amerikanischen Bundesregierung und überwacht den Prozess des Amtsübergangs der Präsidenten. Sie sehen derzeit noch keine rechtliche Grundlage, Joe Biden einen Amtsübergang zu ermöglichen, da von Gesetz wegen ungeklärte Fragen sind! Laut amerikanischem Recht muss ein Sieger EINDEUTIG feststehen.

 

Kandidat Joe Biden erklärte bei Twitter öffentlich, dass er die umfassendste Wahlbetrugs-Organisation in der Geschichte der USA aufgebaut hat.

 

 

 

Communism first! Schwarzer Tag für die USA- Das Electoral College (Wahlmännergremium) wählt Biden am 14.Dezember 2020 "offiziell" zum 46. US Präsidenten trotz gefälschter Wahlergebnisse in einigen Bundesstaaten mit der "Mehrheit" von 306 Wahlmännern. Präsident Trump wird auch das Ergebnis des Electoral College heute nicht anerkennen! Das eigentlich altehrwürdige Gremium bekam Kratzer, nicht nur mit dieser rechtswidrigen skandalösen Wahl mit illegitimen Wahlstimmen, was in der Geschichte der USA noch nicht gab. Auch die Bestellung von Bill- und Hillary Clinton als Wahlmänner im Bundesstaat New York sagt viel aus über die politischen Neutralität dieses Gremiums und den Zustand der USA aus. Das Land ist hochgradig korrupt.

 

Foto Quelle Twitter

Joe Biden: Die hässliche Fratze eines Betrügers. Jemand der Menschen verabscheut, weil er sich nicht demokratisch von realen Menschen wählen lassen kann und Tote aus Wahllisten braucht, um sich eine falsche "Mehrheit" zu konstruieren wird niemals die Legitimation erhalten ein Volk zu führen! Joe Biden kündigte bereits 2007 grinsend Betrug bei Wahlen an: "Wie wollen Sie verhindern, dass wir manipulieren!? Jeder Bundesstaat kocht sein eigenes Süppchen mit den Wahlmaschinen. Wir können sehr leicht die Wahlzettel drucken". Kaputte korrupte USA!

 

LETZTE Chance für Trump Präsident zu bleiben ist am 06.Januar 2021 im US-Senat. Dazu wurden die sogenannten "Dueling Electors" die sich alternativ in mehreren Bundesstaaten formiert haben um die Wahlmänner des Electoral College herauszufordern im Senat anerkannt werden, wenn die offizielle Auszählung läuft! Vize-Präsident Pence wird die Sitzung zur Überprüfung des Ergebnisses am 06.Januar 2021 im Senat persönlich leiten. Dies bezieht sich auf den US- Electoral Count Act von 1887.

Der juristische Kampf gegen das falsche Wahlergebnis geht im Hintergrund vor den Gerichten weiter. US-Präsidenten Trump entlässt den lahmen Justizminister Barr, der Ermittlungen auch gegen Hunter Biden verschleppte und setzt neue Statsanwälte ein um auf dem letzten Drücker mit bessere strafrechtliche Ermittlungen bessere Beweise präsentieren zu können. Die neuen Männer sind Jeff Rosen & Richard Donoghue, der einen militärischen Hintergrund hat.

 

 

Der neue Oberste Staatsanwalt der USA Rosen geht entschiedener gegen den Wahlbetrug und die Rolle und "Einfluß ausländischer Mächte" vor als sein Vorgänger. Rosen lässt Büroräume von Solarwinds in Austin, Texas durchsuchen. SolarWinds Inc. ist ein amerikanisches Unternehmen, das Software für Unternehmen entwickelt, mit deren Hilfe sie ihre Netzwerke, Systeme und Informationstechnologie-Infrastruktur verwalten können. Diese Firma steht im Zusammenhang mit dem Dominion Wahlprogramm. Solarwinds verkaufte am 07.Dezember 2020 ein Aktienpaket im Wert von 45 Millionen US Dollar! Die Computerfirma machte also mit dem Biden Wahlbetrug sehr dick Kohle.

 

DER DURCHBRUCH? - Staat Texas klagt vor dem obersten US Gerichtshof Von korruptem Banknetzwerk vereitelt

Paukenschlag im Kampf gegen den größten Wahlbetrug in der amerikanischen Geschichte. Während das Trump Anwaltsteam mit niederrangigen Klagen in unteren Bezirksgerichten festhing, rückte der sogenannte "Safe Harbor Day" an. Das juristische Trump Team schaffte es nicht, die gesetzliche Zertifizierung, der unkorrekten Wahlergebnisse in den Bundesstaaten zu verhindern. Denn schon am 14.Dezember tritt das Wahlmännergremium zusammen.

Nun preschte aber der Staat Texas am 08. Dezember mit einer Klage direkt bis zum obersten Gerichtshof der USA, dem Supreme Court vor. Dies wird bereits als "Monumentalster Fall der modernen Geschichte" bezeichnet. Texas klagt als Staat und will die Ermächtigung erhalten die 62 Wahlmänner für die Bundesstaaten Pennsylvania, Georgia, Michigan & Wisconsin für Trump als US-Präsident stimmen zu lassen, oder zu streichen.

Die Klage wurde vom texanischen Justizminister Ken Paxon ausgearbeitet, der es als patriotische Pflicht sieht Präsident Trump zu unterstützen um seinem Land zu dienen.

Seine Begründung in den vier Bundesstaaaten wurden die Wähler nicht gleich behandelt & die Verfassung wurde verletzt weil massiver Wahlbetrug zugunsten von Joe Biden stattgefunden habe.

Auszug aus der Texas Klage

 

 

 

 

 

Auszug aus der Texas Klage.

 

 

 

Präsident Donald Trump und sein Team sind selbst überrascht von der Klage Texas vor dem Supreme Court. Nichts ist da geplant oder organisiert. Wahrscheinlich Rettung in letzter Sekunde.

Nun gibt es Unterstützung der Klage von 17 Bundesstaaten, ausgeschlossen dass diese nun abgewiesen wird.
Alabama, Arkansas, Florida, Indiana, Kansas, Louisiana, Missouri, Mississippi, Montana, Nebraska, North Dakota, Oklahoma, South Carolina, South Dakota, Tennessee, Utah
West Virginia.

 

Oberstes Verfassungsgericht schützt die Verfassung nicht! Die handwerklich gute begründete Texas Klage wurde in einer katastrophalen Fehlenscheidung des Supreme Court am 11.Dezember 2020 abgelehnt. Zuletzt hatten sich 19 Bundesstaaten und 106 Republikaner aus dem Repräsentantenhauses dieser Klage angeschlossen, die Demokratie durch Einhaltung der Verfassung und einer fairen Wahl in Amerika zu verteidigen.

MERKWÜRDIGE Erklärungen der Richter Thomas & Alito

 

 

Richter Thomas OFFENSICHTLICH in Verbindung mit der Goldman Sachs Group Zitat: "Ich (Alito) würde dem Antrag Texas stattgeben, (Thomas) würde es aber nicht tuen.." Richter Alito wollte zustimmen, aber Goldman Sachs Richter Thomas stimmt ihn um. Informationspflicht in Amerika, deshalb der Hinweis auf Auftraggeber in den Gerichtsakten (Bild links)!

Texas droht sich mit anderen Staaten von den USA abzuspalten, um sich an die Verfassung zu halten. Erste Notfallsitzung in Georgia, da Supreme Court den Fall zurück an an die Bundesstaaten zurückverwiesen hat.

 

Letzte Chance fuer Trump Praesident zu bleiben DER US-Senat

18 Abgeordnete des US-Congress um Mo Brooks haben in einem Schreiben an die Führer der Parteien im Senat und Repräsentantenhaus, sowie an die Sprecher beider Häuser die Bitte geäußert den Wahlbetrug zu untersuchen und keine Unterschrift auf das Ergebnis des Electroral College Wahlmännergremium Anfang Januar 2021 zu geben.

Die US-Verfassung, Artikel 1, Absatz 5 gibt dem US-Congress, Repräsentantenhaus und Senate, das Recht, die Wahlergebnisse aus den Mitgliedsstaaten der Union zu beurteilen.

Im US Code Titel 3, Kapitel 1 ist der Prozess beschrieben, durch den die Ergebisse der Abstimmung der Wahlmänner in den Bundesstaaten an den US-Congress übermittelt werden und von diesem akzeptiert oder zurückgewiesen werden können.

Als Folge aus den genannten Rechtsregeln ergibt es sich, dass der US-Kongress diejenige Instanz darstellt, die abschließend über angefochtene, umstrittene Wahlen entscheidet.

Sitzungsleiter im US-Senat ist der US Vizepräsident Mike Pence. Er wurde nun von einem texanischen Abgeordneten am 27.Dezember 2020 verklagt, um die sogenannte "ausschließende Befugnis" zu erhalten Präsident Trump zum Wahlsieger zu erklären, denn laut dem Wahlgesetz von 1887 dem "Electorial Count Act" ist die eigentliche Aufgabe des Sitzungsleiter nur die Wahlmännerstimmen des Electoral College (Wahlmännergremiums) zu zählen und diese zu bestätigen. In diesem besonderen Fall beinhaltet aber diese viele falsch zertifizierten Wahlergebnisse. Pence soll juristisch die Möglichkeit erhalten selbst darüber zu entscheiden, um die "Wahl" Joe Bidens doch noch zum letztmöglichen Zeitpunkt zu kippen.

Der republikanische US Senator aus dem Bundesstaat Texas Ted Cruz ist der neue Anführer der "Rebellen" gegen das "Verbot" der Anfechtung von Senatsführer McConnell die Trumps Präsidentschaft am 06.Januar im Senat verteidigen wollen. Er führt eine Gruppe von 12 Senatoren an.

 

 

 

Die US-Senatoren sind mit Namen Ted Cruz (R-Texas), Ron Johnson (R-Wis.), James Lankford (R-Okla.), Steve Daines (R-Mont.), John Kennedy (R-La.), Marsha Blackburn (R-Tenn.), und Mike Braun (R-Ind.), sowie die gewählten Senatoren Cynthia Lummis (R-Wyo. ), Roger Marshall (R-Kan.), Bill Hagerty (R-Tenn.) und Tommy Tuberville (R-Ala.) gaben im Vorfeld des Zertifizierungsprozesses des Electoral College am 6. Januar 2021 eine Erklärung ab.

SENATSUNTERSUCHUNG wegen WAHLBETRUG gab es in den USA schon einmal!

Im Jahr 1877 im Präsidentschaftsrennen zwischen Samuel Tilden & Rutherford Hayes. Konkret wurde damals behauptet, dass die Wahlen in drei Bundesstaaten – Florida, Louisiana und South Carolina – illegal durchgeführt worden waren. Der Kongress ignorierte diese Vorwürfe nicht und ernannte eine Wahlkommission, die aus fünf Senatoren, fünf Mitgliedern des Repräsentantenhauses und fünf Richtern des Obersten Gerichtshofs bestand um die umstrittenen Wahlergebnisse zu prüfen und zu klären.

Senator Cruz fordert sowas ähnliches einen 10tägigen Sonderausschuss des Senats zum Wahlbetrug. Er sagte einige US Gerichte haben sich nicht mal die Klagen und die Beweise zum Wahlbetrug richtig angeschaut.

Große Proteste angekündgt! In Amerika brennt derweil der Baum. Präsident Trump ruft zu riesigen Protesten, unter dem Motto "Stop the Steal" vor dem US-Capitol, gegen das durch massiven Computer Betrug mit Briefwahlstimmen zustande gekommenen Wahlergebnis für Joe Biden auf. Dieser Protest soll am 06.Januar 2021 in der Hauptstadt Washington D.C. stattfinden und soll Druck erzeugen, auf den Senat der eine Endentscheidung trifft.

Der Justizminister wurde eingeschalteT Der amerikanische Justizminister William Barr wurde jetzt bevollmächtigt alle Unregelmäßigkeiten bei der US-Wahl 2020 zu untersuchen. Er gibt diese Weisung an alle Bezirksstaatsanwälte in den Bundesstaaten weiter. Dies schließt auch finanzielle Unterstützung des Staates sein. Diese Verfügung erlaubt den Staatsanwälten SOFORT zu ermitteln ohne das Auszählergebnis in den Bundesstaaten abzuwarten.

Das bedeutet: Strafrechtliche Konsequenzen für die Biden Kampagne. Die WAHRRICHTEN sagten bereits mehrfach in die Richtung von Joe Biden: Nicht Weiße Haus planen, lieber Anwälte planen.

 

 

 

 

 

 

 

 

trump ahnte was passieren wuerde und holte sich Vorher goettlichen Beistand als Kraftquelle.

Foto Quelle: Entertainment Tonight

 

Der Weißkopfsee Adler ist das Wappentier der USA und steht für Weitblick, Mut und Kraft. Er ist der König der Lüfte und der Bote der höchsten Götter. Die Griechen setzten den Adler an Zeus Seite. Als dieser gegen die Titanen kämpfte, soll ihm dieser den Sieg verkündet haben.

Das MOTIV Fuer Wahlbetrug: Warum wird die Marionette Joe Biden gebraucht !?

 

Der Mann ist alt Demenzkrank, verwechselt lebendige mit toten Menschen und musste im Wahlkampf von einem Teleprompter ablesen, damit er seinen Text nicht vergisst. Es gibt berechtige Zweifel an Joe Biden. "Satire:" Was ist wenn er den Atombombenknopf für den Zimmerservice im weißen Haus hält!?

Die EU ist begeistert von ihrem vermeintlich neuen Allierten Worum geht es: Corona Regimeausdehnung für die ZwangsImpfindustrie, Erichtung der KlimaCo2- und E-Auto diktatur in Amerika. Das Land hört fortan auf ein freiheitlich-demokratisches Land im goldenen Trump Zeitalter zu sein, sondern es gehört wie in der finsteren Obama Zeit zum weltkommunistischen NWO Reich.

Foto Quelle: Twitter/Ben Garrison

FAKE Teil I Tote auf Wahllisten gesetzt

 

Allein im US-Bundesstaat Pennsylvania sollen es 21.000 Menschen sein, die eigentlich schon tot auf dem Friedhof liegen aber 2020 Joe Biden "gewählt" haben sollen. Dies geht aus einer Klage der Public Interest Legal Foundation (PILF) hervor, die vor Gericht Einblick in Wahlregistrierungsdatenbanken des Bundesstaates nehmen konnte. Auszüge: "Bis zum 7. Oktober 2020 waren mindestens 9.212 registrierte Wähler seit mindestens fünf Jahren tot, mindestens 1.990 registrierte Wähler waren seit mindestens zehn Jahren tot und mindestens 197 registrierte Wähler waren seit mindestens zwanzig Jahren tot".

Beispiele Joe Frazier war ein weltberühmter Boxer. Er war Olympiasieger und WBA/WBC Weltmeister. 2011 ist er in Philadelphia, Pennsylvania mit 67 Jahren verstorben. 9 Jahre später wachte er wohl von den Toten auf und wählte Joe Biden. Er tauchte auf der Wahlliste der Demokraten auf! Oder William C. Smith Senior ein Ingenieur für Kältetechniker und Vater des Musikers- und Schauspielers Will Smith ebenfalls verstorben hat aber Joe Biden "gewählt".

Dazu Präsident Donald Trump am 08.11.2020 bei Twitter.

FAKE Teil II Viele "120jährige" auf der US-Wahlliste 2020

Es ist ein absolutes medizinisches Wunder wieviele fast 120jährige Menschen angeblich Joe Biden gewählt haben sollen und auf Wahllisten auftauchen. Dies ist sowas von Unglaubwürdig und Unfair, dass diese Ungerechtigkeit gegen Donald Trump schon zum Himmel schreit!

 

STOP THE STEAL. Stoppt den Diebstahl von Trump-Wahlstimmen

Trump Stimmenklau live beim Soros Haussender CNN er verliert innerhalb weniger Sekunden. 19,958 Stimmen im Fernsehen.

 

Ebenso im US-TV im US-Bundesstaat Virginia ist nach 2% der ausgezählten Stimmen Joe Biden bereits der ausgerufene Gewinner! Dies beweist, dass mit Daten hin und her geschoben wurde und die Medien Kenntnisse über interne Abläufe haben.

 

 

In allen dieser US-Bundesstaaten, wo es Unregelmässigkeiten und Probleme mit den Briefwahlstimmen gab und die fast alle angeblich für Biden stimmten verhält sich die Kontrolle der staatlichen Wahlämter wie folgt: North Carolina ein Demokratischer Gouverneur, Pennsylvania ein Demokratischer Gouverneur, Wisconsin ein Demokratischer Gouverneur, Michigan ein Demokratischer Gouverneur, Nevada ein Demokratischer Gouverneur.

Wichtig zu wissen: Dies sind Staaten indem besonders viel Öl- und Gas gefördert wird, ein Verfahren das sogenannte "Fracking". Der Wirtschaftsfreundliche Präsident Trump wollte die Förderung der Energiequellen weiterführen an dem viele hunderttausende Arbeitsplätze hängen. Es ist extrem unwahrscheinlich, dass man in diesen Staaten mehrheitlich für den linken Ökomarxisten Biden und gegen die Abschaffung der eigenen Arbeit gestimmt hat.

Rätsel der verschwundenen Trump Stimmen von Militärangehörigen im US-Bundesstaat Georgia bisher ungeklärt

BEWEIS DIVERGENZ ZWISCHEN REGISTRIERTEN WÄHLERN UND ABGEBENEN STIMMEN

 

 

Der oberste Wahlbeamte des Bundesstaates Georgia Brad Raffensperger entsendet ein Team von Ermittlern, nachdem in einem Landkreis in Fulton County, indem Joe Biden die Führung über Präsident Trump übernommen hatte ein Wahlproblem festgestellt wurde. Trump fragte bei Twitter wo sind die Briefwahlstimmen des Militärs in diesem Staat?

Die staatliche Wahlbehörde erklärte wir wissen nicht ob ein "Softwareproblem oder ein physisches Problem schuld sei.“ Manipulation um das Einscannen der Trump stimmen nicht zu vernlassen.

Ungefähr 7.200 Stimmen trennten angeblich Biden und Trump in Georgia, ein enger Spielraum, der Raffensperger am Freitag dazu veranlasste, zu erklären, dass der Staat auf eine Nachzählung zusteuert.

Bei Twitter gibt es jetzt eine Quelle die sagt die Stimmen wurden im Müll gefunden.

Während die OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa eine Abteilung der EU Quelle: http://www.eu-info.de/europa/osze/) am 09.11.2020 im zweiten Deutschen Fernsehen erklärt, angeblich keine "Hinweise für Wahlbetrug" in den USA zu haben. UNWAHRSCHEINLICH: Die EU eng in der OSZE integriert. Das heißt politische Einflußnahme. Klar dass die keinen Wahlbetrug in den USA sehen wollen. Biden ist der EU Wunschkandidat. Es ist aber äußerst unseriös, dies im ZDF als glaubwürdige Quelle anzugeben.

Hier ein realistischer Augenzeugenbericht der US-Wahl. "Die Hauptkritikpunkte dieser denkwürdigen US-Wahl 2020: Fehlerhafte Auszählsoftware in mehreren Staaten, Wahlunterlagen ohne gültigen Poststempel, BLM - Aktivisten in der Auszählung, Wahlbeobachter ohne Wahl und verbarrikadierte Wahlbüros. Diese Wahl genügt keinen demokratischen Ansprüchen".

WAHLBETRUGSSOFTWARE- Programme: "Smartvatic" "Scorecard" und "Hammer" einst für den amerikanischen Inlandsgeheimdienst NSA entwickelt

Programm "THE HAMMER":

Trump wusste über ein vom Geheimdienst entwickeltes Wahlmanipulationsprogramm namens "HAMMER" "Bescheid, das ist wahrscheinlich der Grund, warum er einen Scheriff aus Arizona Bezirk Maricopa County mit Namen Joe Arpaio begnadigt hat, der als "härtester Sheriff" der USA gegen Gerichtsanordnungen verstossen hat um möglichst viele Straftäter zu verfolgen. Arpaio ist ein Wissender dieses Systems und steht nun Zeuge vor Gericht für das Trump Anwaltsteam zu Verfügung.
Viele Informationen über dieses Programm werden in alternativen Medien veröffentlicht, aber wieder einmal wird es von den Rothschild Massenmedien vertuscht und geleugnet. The Hammer wurde vor JAHREN begonnen und scheint von Deep State-Agenten, dem ehemaligen CIA-Chef John Brennan und dem dem ehemaligen Chef der NSA, James Clapper, umgesetzt worden zu sein. Einzelheiten über Funktionsweise des Programms HAMMER liefern die WAHRRICHTEN noch nach.

Programm "Score Card ":

Es gibt eine Aussage unter Eid vor einem US-Gericht im Bundesstaat Ohio von 2006 von einem Programmierer der NSA, dem amerikanischen Inlandsgeheimdienst. Der Mann heißt Eugene "Clint" Curtis er entwickelte ein Programm "Score Card" um die Software von Wahlmaschinen zu manipulieren. Er sagte aus, er konnte ein Verhältnis von 51/49 % für die Person programmieren, die vorbestimmt gewinnen sollte.

Wahlcomputer in den USA werden von privaten Firmen betrieben andenen die Demokraten beteilligt sind. Zugang dazu ist über das Internet möglich. Einige dieser Server sollen in Frankfurt am Main stehen denn über Beteiligungen sind diese Firmen auch im Ausland tätig. Es gibt wie beim NIST der Air Force System keine Sicherheits Standards. Jederzeit ist es möglich Voter zu generieren oder aaus inoffizielle offizielle zu machen.

Fehler in Wahlsoftware:

Das sind die Bundesstaaten (Bild), in denen die Software von Avid Technology zur Wahl eingesetzt wurde.

Nun sind Fehler in dieser Wahl-Software von Avid Technology publik geworden. Dies hatte Auswirkung auf 47 Counties in Michigan und 13 Bundesstaaten. Avid Tech. liefert u.a. DIE Video-Schnittsoftware für TV Stationen.

Warum nutzt man diese Software? Der Ehemann der Demokratischen Senatorin aus Kalifornien Dianne Feinstein ist an dieser Firma beteilligt, interessant ist der Einsatz in Demokratisch geprägten Bundesstaaten.

Dominion Software, lässt Stimmen "rüberspringen" Flip Voting

Erklärung von Donald Trump bei Twitter vom 12.11.2020

Ein bisher noch unbekannter Whistleblower (Geheimnisverräter) trat an Trump Anwalt Guiliani an um bei Wahlcomputer vom Einsatz der "Dominion" Software zu erzählen. Er sei selbst ein Datenanalyst. Dieses Programm hätte die Fähigkeit Stimmen von einem Kandidaten zum anderen "springen" zu lassen und erklärt beispielweise die Stimmenverschiebungen Trump zu Biden im CNN Fernsehen siehe oben. Mittlerweile hat das Trump Team lokalisiert, wo die Dominion Software zum Einsatz kam und Korrekturen der Stimmen getätigt. Dazu ebenfalls Donald Trump bei Twitter.

Satellitenübertragung der US-Wahldaten nach Europa

Der italienische Rechtsprofessor Alfio D'Urso hat am 6.1.2021 eine eidesstattliche Versicherung eines Mandanten in Rom abgegeben, dort wird erklärt, dass die US-Wahlen über Militärsatelliten-Technik aus Italien heraus & dem bereits bekannten Dominion Server in Frankfurt manipuliert wurden.

Sein Mandant sei bereit über alle Personen auszusagen, die an der Vertauschung der Stimmen von Donald Trump zu Joe Biden beteiligt waren, wenn er sich und seine Familie in völligem Schutz befindet. Er an einem ungenannten Ort die Sicherungskopie der Originaldaten und der Daten.

Diese Enthüllung ist als sogenanntes "Italy Gate", weltweit bekannt geworden. Eine Firma namens Leonardo SPA des italienischen Verteidigungsministeriums, verfügt über eine Satelliten-Uplink, um die Daten der amerikanischen Dominion-Wahlmaschinen zu übertragen. Dieses geheime Projekt wurde vom ehemaligen US-Präsidenten Obama und dem italienischen Premierminister Renzi geplant. Niemand wird derzeit dafür verhaftet!

Der Informant des Wahlbetrugs gab an, dass er in der Anlage von Leonardo SpA in Pescara (Bild rechts) arbeitete & Verschlüsselungsmöglichkeiten der militärischen Cyber-Kriegsführung nutzte, um die ausgetauschten Stimmen über den Militärsatelliten des Fucino Tower nach Frankfurt oder an einen Ort in Deutschland zu übertragen.

Foto Quelle: Google Earth

 

Firma Dominion Votings lässt auf Auftrag über Fakteneckeckern schreiben, dass Server nicht in Frankfurt stehen

Warum wird trotzdem immer wieder Frankfurt erwähnt? Vielleicht nur ein Übersetzungsfehler oder man leitet geografisch in Deutschland den Ort nicht richtig zu. WAHRRICHTEN Recherchen ergeben, dass es einen Ex-Nato Bunker in Traben-Trarbach gibt der von einer Privatfirma mit Servern für das Dark Net genutzt wurde & seit einer Razzia gegen Cyperkriminelle unter direkter Staatskontrolle steht. Dort waren auch schon die WIKILEAKS Seiten von Julian Assange gehostet, gut möglich dass die Daten dorthing gingen.

Trumps beste juristische Waffe gegen das "KRAKEN" genannte Dominion Wahlsystem. Die freie Anwältin Sidney Powell aus Texas verfasste eine handwerklich sehr gute Klage und gilt als Spezialistin dieser Systeme. Ihre Klagen sind seit dem 25.November in den US-Bundesstaaten Michigan & Georgia platziert, haben Verfahren eingeleitet und sind noch ohne Gerichtliche End-Entscheidung. Sie gelten als "Bazooka" für das erfolgreiche Gelingen die Wiederwahl Donald Trumps juristisch durchzuboxen!

 

 

 

 

Hintergrund Dominion Voting: Die Firma Dominion Voting Systems Corp. wurde 2002 von James Hoover und John Poulos gegründet. Und die beiden haben im Bereich Voting Systeme zahlreiche Patente laufen. Die Patente sind alle sehr interessant, aber eins sticht dann doch heraus:

"Zusammenfassung: Methoden, Systeme und Geräte zur elektronischen Korrektur von Abstimmungen auf von Wählern gekennzeichneten Stimmzetteln werden beschrieben. Ein optisches Abtastsystem kann einen Papierstimmzettel abbilden und eine Stimmabgabe durch den Wähler nach der Bildgebung ermöglichen. Eine solche Änderung kann beispielsweise erforderlich sein, wenn ein Wähler nicht ordnungsgemäß gewählt hat ...."

IT-Sicherheitsexperte erklärt, dass die Bedienungsanleitung der Dominion Software beschreibt, wie eingescannte Stimmzettel vor Ort über die Software verfolgt werden können. Der Admin kann ganze Bündel an Stimmen hierüber löschen oder verwerfen, nachdem sie eingescannt wurden.
Der Admin kann für das jeweilige Gerät einstellen, ab welcher Schwelle ein Stimmzettelscan Kreuzchen auf Grund ihrer Position und Größe markieren kann, sodass in einem Folgeschrift durch den dortigen Administrator jene elektronisch markierten Wahlzettel am Computer überprüft und wenn böswillige Absicht vorliegt auch gelöscht werden können.

Dominion/Smartmatic-Systeme hätten laut Experten massive Manipulierbarkeit durch Endnutzer, da diese standardmäßig über Administratorrechte verfügen würden.
Ein Zeuge der im Nationalen Sicherheitsdient von Venezuela für Chavez gearbeitet hat, bestätigt, dass Smartmatic zum Wahlbetrug geschaffen worden sei.

Oberst Waldron ein Cybersicherheitsexperte sagte über Dominion: "Das System Dominion hätte eine gemeinsame DNA, also einen ähnlichen Code wie die Firma SGO die in Venezuela Stimmen Stimmen für Präsident Hugo Chavez manipulierte".

Ein ehemaliger US-Militärgeheimdienstler stellt fest, dass Dominions Geräte/Software mit Sicherheit durch böswillige Akteure wie China und Iran kompromitiert worden seien und die Dominionarchitektur für solche Vorfälle empfänglich wäre. Durch die Nutzung von Servern und Angestellten die mit solchen böswilligen ausländischen Akteuren in Verbindung stehen und der Tatsache, dass man erhebliche Schwachstellen in Kauf nahm, erlaubte Dominion auf nachlässige Art und Weise den Zugang zu Daten, sodass Wahlen durch jene Akteure beobachtet und manipuliert werden konnten, inklusiver der von 2020.

Soros an Wahlmaschinen beteilligt

Ekel und Trump Hasser George Soros an US-Wahl beteilligt. Die Firma "Smartmatic" die ihm gehört lieferte die Wahlmaschinen in folgenden Bundesstaaten. In Arizona, Michigan, Nevada und Pennsylvania wurden nun auch vom Trump-Team Unregelmäßigkeiten bei der Stimmauszählung angezeigt.

 

Auszug aus dem "Computer Pollbrook Programm" in Detroit

Wahlbetrug in Detroit:

4788 doppelte Stimmabgaben, 32.519 mehr "registrierte" als reale Wähler

 

 

Wie man in Detroit beispielsweise den Biden Betrug plante. Bei den staatlichen Wahlbehörden wurde das elektronische Polbrook Programm eingesetzt, das Namen und Registrierung von künstlich generierten und "registrierten" Votern mit jede Menge "Fake" Adressen erzeugte. Teilweise aus Wahllisten von realen Wählern oder sogar aus Listen von Toten. 19 Augenzeugen als Wahlbeobachter und jede Menge Beweise aus Wahllisten und Sterbeurkunden stehen laut Trump Anwalt Guiliani bereit vor den Gerichten auszusagen.

Republikanische Wahlbeobachter wurden in Detroit ausgesperrt

Phildaledphia ist ein Eldorado der Demokraten für Wahlbetrug, die arbeiten seit 16 Jahren mit diesen System.

Die elektronischen Wahlautomaten über Server manipuliert, die in Frankfurt/Main stehen sollen. Sollte sich das bewahrheiten und verifiziert werden, dann hat sich unsere geliebte Bundesregierung gerade selbst vernichtet.

Eine Übersicht über alle Ungereimtheiten der US-Wahl:

Ein "Systemfehler" im US-Bundesstaat Wisconsin aufgedeckt - Umkehrung getauschter Stimmen entfernt. Trump muss 19.500 Stimmen erhalten, was das Rennen in Wisconsin zu einem totalen Fehler macht. In Michigan, Bezirk Oakland County auch ein Systemfehler 6.000 Stimmen gehen an Präsident Trump zurück. Dann wurde in Pennsylvania eine „Panne“ aufgedeckt, bei der fast 20.000 Stimmen von Präsident Trump zu Biden verschoben wurden. Zweiter Pennsylvania US Postal Whistleblower behauptet, der Postmeister habe angeordnet, dass verspätete Stimmzettel abgeholt und getrennt werden und glaubt, dass sie bis zum 03.11.2020 RÜCKDATIERT werden.

Wenn dies bestätigt wird, wird Bidens Vorsprung in Pennsylvania um 40.000 Stimmen reduziert, was dieses Rennen wieder auf ein ausgeglichenes Niveau bringt: Dann fanden wir ungefähr 6.000 Stimmen, die Trump abgenommen und aufgrund einer „Panne“ zu Biden in Georgia verlegt wurden:
Es wurden ungefähr 10.000 Stimmen identifiziert, die von Präsident Trump zu Biden in nur einem Wisconsin County verschoben wurden.

Offiziell wegen "Corona" Abstandsregeln von 50m natürlich! Republikanische Wahlbeobachter, die sich juristisch in Philadelphia bei den Stimmenauszählungen einklagen mussten damit sie überhaupt zuschauen durften versuchten mit Ferngläser etwas zu erkennen.

 

Wie die Anzahl der registrierten Wählern mit den tatsächlich abgegebenen Stimmen nicht übereinstimmt. In einer Studie wird aufgezeigt: 1,8 Millionen Geisterwähler in 353 Landkreisen in 29 Bundesstaaten.

"Diese Studie ergab, dass es in 352 U.S. Bezirken in 29 Staaten gelungen ist, 1,8 Millionen mehr registrierte Wähler als wahlberechtigte Bürger im wahlberechtigten Alter zu haben."

Rothschild Presse AP muss Bundesstaat Arizona "rausrücken" seit 3 Tagen illegitim an Biden mit 11 Wahlmännern vergeben. Die Mehrheit der restlichen Stimmzettel von 250.000 in 3 Counties haben für Trump gestimmt. Vorsprung von 43.569 für Biden zu gering!

Der Betrug ist wohl grenzenlos versucht wurden. Wiviel Stimmen tatsächlich generiiert wurden lässt sich bisher schwer sagen. Man vermuter allein in Pennsylvania sind dies 100.000 gefälschte Stimmen.

Laut Trump-Team wurden in Nevada über 600.000 Briefwahlzettel abgegeben, und Beobachter der Republikaner haben noch keine einzige Unterschrift des Wählerverzeichnisses oder des Umschlags für diese Stimmzettel im Auge gehabt.

 

 

Gefundene Briewahlstimmzettel in Glendale/ Arizona überall waren diese in Amerika in der Lanschaft zerstreut. Betrug in großem Stile!

 

 

Die Lügner aus dem Bundesstaat Georgia Der republikanische Gouverneur Kemp lässt keine Wahlbeoachter zu, da hat jemand was zu verbergen! Ist Brian Kemp auch eine gekaufte Marionette des tiefen Staates? Der republikanische Gouverneur von Georgia erklärte bei Twitter vollmundig das Wahlergebnis in seinem Staat würde nur "legale Stimmen" enthalten. Jetzt lässt er aber keine Wahlbeobachter das Ergebnis überprüfen!

Foto Quelle: Gema Georgia Gov.

 

Telefongespräch legt korrupten Sumpf aus dem Bundesstaat Georgia offen

Die "Washington Post"veröffentlichten am 03. Januar 2021 ein internes Telefongespräch, was offensichtlich illegal abehört wurde zwischen Präsident Trump und dem Gouverneur Kemp und seinem obersten Wahlbeamten Raffensperger. Beide offenbarten sich gegenüber Trump als größte Lügner in Amerika. Sie wüßten über gar nichts Bescheid. Kemp Zitat: "Sie habe Ihre Informationen und wir haben unsere. Es gebe keine Dominion Server in meinem Bundesstaat".

Kemp leitete aber 2018 selbst eine Wahlkommission, um diese Dominion Server in seinem Staat einzuführen. Und selbst Dominion Voting bestätigt am 03. Januar 2020 selbst den Einsatz ihrer Wahlmaschinen im US-Bundesstaat Georgia Bezirk Fulton County sowie allen anderen Bezirken in Georgia. Die Regierung Kemp ist offensichtlich korrupt! Raffensperger lügt weiter und stellt sich bei Twitter gegen "Parteifreund" und Präsidenten Trump.

Mit ihm und Raffensperger sollten sich mal Gerichte beschäftigen. Stichwort: "Die Wahrheit wird schon rauskommen". Apropos Wahrheit, die muss man vor einem US Court unter Eid tatsächlich sagen sonst kommt man in Amiland sehr lange hinter Gitter.

Foto Quelle: Life Site News

Jetzt knacken Patrioten den nächsten Staat. In Georgia ist ein hartnäckiger Gouverneur des tiefen Staates, gegen Trump. Aber dort die ist die Anwaltliche Superwaffe Sidney Powell mit einer handwerklich sehr guten Hyperklage aktiv! Bei einem Auftritt bei einer "Stop the Steal" Rally in Georgia am 02.12.2020 wurde sie (Bild links) für ihre Leistungen im Einsatz für Präsident Trump gefeiert.

 

 

 

 

EIN ERFOLG FÜR TRUMP! Der Gouverneur des US-Bundesstaates Georgia gibt am 04.12.2020 Blockadehaltung auf und will nun auch den Wahlbetrug untersuchen lassen!

 

 

 

 

 

 

 

Die JUSTIZSCHLACHT beginnt ab Montag den 09. November 2020 - Der Held an der Front Trump Anwalt Rudy Guiliani

Foto Quelle: Right Side Broadcasting Network

"Gerichte entscheiden nicht über Netzwerke sie entscheiden über das Gesetz". Guiliani wurde während der Pressekonferenz mit dem angeblichen Biden Wahlsieg konfrontiert.

 

 

Spotlight auf Rudy Guiliani: Trump und Guiliani. Sie kennen sich schon viele Jahre von New York und sind gute Freunde. Trump lud ihn 1999 auf die Steuben Parade ein. Dies ist eine deutsch-amerikanische Feier, als Trump dort als "Grand Marshal" fungierte. Diese war die größte Zusammenkunft von Exil-Deutschen. Rudy Guiliani, wenn jemand zu einem Wunder fähig ist, dann er. Er war vor 19 Jahren, der Held als Bürgermeister von New York als er den schlimmsten Terroranschlag in der Menschheitsgeschichte meistern musste. Heute muss er was kleineres schaffen: Einen Präsidenten retten. Einst feierten ihn die Massenmedien als Helden, heute wird er als "Clown" verunglimpft.

Zeitdruck & Rückschläge

Warum kam Guiliani ins Schwitzen? Massenmedien machtem sich darüber lustig, dass ihm Haarfärbemittel das Gesicht bei der Pressekonferenz in Phönix, Arizona am 19.November 2020 runterlief, völlig unwichtig es geht um den juristischen Inhalt der Anklage. Guiliani war immerhin der Generalstaatsanwalt des amerikannischen Justizministers. Er muss in 6 Bundesstaaten die Klagefristen einhalten, damit unrichtige Stimmauszählungen diese mit Dominion Wahlsystm manipuliert nicht gesetzlich verifiziert (d.h unanfechtbar) werden. In Michigan endet die beispielsweise schon am 23. November 2020. Das ist eine Herkulesaufgabe alles im Blick zu halten, diese vielen Counties ich habe großen Respekt haffen. Trumps Staranwalt Rudy Guiliani referierte von SYSTEMATISCHEM Wahl Betrug in mehreren US-Bundesstaaten in großen Städten zugunsten von Joe Biden, die von den Demokraten kontrolliert werden. Er hat eidesstattliche Erklärungen Zeugen, Beweise für erfolgreiche Gerichtsverhandlungen und zeigte Journalisten auf einer Tafel einen möglichen Klageweg durch die einzelnen Bundesstaaten auf, der natürlich steinig ist (siehe Bild 2).

Die Qualität der Trump Klagen wird von sämtlichen Rothschild Medienquellen schlecht geschrieben, siehe: ABC News, BBC, NY Times, NZ Herald, Washington Post, oder The Guardian. Natürlich wurden jede Menge Klagen wegen Form- und inhaltlichen Fehlern in der Begründung auch abgelehnt. Teilweise steht auch das veraltete Wahlrecht der einzelnen Bundesstaaten im Weg. Ca. 30 Klagen des Trump Anwälte sind angesichts der juristischen gigantischen Herausforderung, den größten Wahlbetrugs in der amerikanischen Geschichte in kürzester Zeit aufzuklären völlig normal.

Foto Quelle: Time Magazin

 

 

Foto Quelle: Right Side Broadcasting System

 

 

 

Foto Quelle: Right Side Broadcasting System

Guiliani ist für Biden der gefährlichste Gegner, den man nur haben kann. Wenn einer das amerikanische Rechtssystem kennt, dann er! Die Chancen stehen sehr gut wenn es an den Supreme Court geht, die Präsidentschaft für Trump auf dem juristischen Wege zu holen. Biden muss hoffen, dass keine der vielen Guiliani Klagen durchgeht. Auch wenn natürlich auch einiges beim Tarum Team schief geht ist dies eher unwahrscheinlich!

Die Trump Kampagne im Namen von Eric Trump, dem Sohn von Donald Trump sammelt unter dieser Seite hier Beweise- und Dokumente.

Donald Trumps 105seitige Klage gegen die US-Wahl in Pennsylvania, eingereicht von Rudy Guiliani liegt nun seit 09.November 2020 vor. Die juristische Argumentation ist geradlinig, Belege in Dokumenten & Zeugen vorhanden, dass im US-Bundesstaat Pennsylvania in großem Stil gegen gegen geltendes Wahlrecht verstoßen wurde. Briefwahlen sind die Wahlen, die zu Wahlbetrug geradezu einladen.

Die Klageschrift beginnt damit die rechtlichen Voraussetzung für die Durchführung von Wahlen darzulegen, die u.a. in Act 77 aus dem Jahre 2019, auf den wir uns bereits bezogen haben, niedergeschrieben sind.

Die Regelungen verlangen zum einen dass sichergestellt wird, dass (1) nach der Schließung der Wahllokale keine Briefwahlstimmen mehr angenommen werden, (2) sichergestellt wird, dass Briefwahlstimmen von dem Wähler stammen, von dem sie angeblich stammen sollen und (3), dass die Auszählung von Briefwahlstimmen transparent stattfind Insgesamt macht die Guiliani Klage Verstöße gegen 7 Rechtssätze geltend.

Man sieht, US-Democrats kleckern nicht, sie klotzen. Mit der Klage soll erreicht werden, dass nur Stimmen in Pennsylvania gezählt werden, von denen sicher ist, dass es sich um legale Stimmen handelt.

 

Foto Quelle: Twitter/Ben Garrison Q

 

 

uelle:

Aktuelle Gerichtsklagen der Trump Kampagne in den Bundesstaaten Arizona, Wisconsin, Michigan, Georgia und Pennsylvania

 

 

Sichere Beweise: Briefwahlunterlagen, die in Pennsylvania nach dem 3. November, 20.00 Uhr, eingegangen sind, wurden widerrechtlich zurückdatiert. Es besteht kaum ein Zweifel daran, dass in Pennsylvania nicht nur im großen Stil Wahlbetrug erfolgt ist, sondern dass dieser Wahlbetrug systematisch geplant und durchgeführt wurde. Allein die Tatsache, dass Wahlbeobachter der Republikaner aktiv daran gehindert weirden , die Auszählung zu überwachen, spricht Bände. Hinzu kommt, dass die Counties in Pennsylvania die Wahlgesetze ihres eigenen Bundesstaates unterschiedlich ausgelegt haben, wobei die Hochburgen der US-Democrats, Philadelphia und Pittsburgh, dadurch aufgefallen sind, besonderen Wert darauf zu legen, Briefwähler, deren Unterlagen nicht vollständig eingegangen sind, dabei behilflich zu sein, die Unterlagen korrekt auszufüllen. Mit der Giuliani Klage soll erreicht werden, dass nur Stimmen in Pennsylvania gezählt werden, von denen sicher ist, dass es sich um legale Stimmen handelt und dies ist geltendes amerikanisches Recht.

Es gibt eine eidesstattlichen Erklärung eines Mannes der dem Trump Anwalt Giuliani für den Prozess zu Verfügung steht, dass Erie-Postmeister Robert Weisenbach den Arbeitern sagte, er würde "die Stempel auf den Stimmzetteln zurückdatieren, damit es so aussieht, als seien die Stimmzettel am 3. November 2020 abgeholt worden, obwohl sie tatsächlich am 4. November und möglicherweise später abgeholt wurden".

Republikanische Wahlbeobachter rassistisch beleidigt und eingeschüchtert! Laut Trump Pressesprecherin Kayleigh McEnany wurden die Trump Wahlbeobachter, die die Stimmzettel in Detroit, Michigan überwachten massiv belästigt, und rassistisch- geschlechtsspezifisch beleidigt. Diese Menschen dienen jetzt in den Gerichtsverfahren als wichtige Zeugen.

 

 

Giuliani Klagen in Pennsylvania und Michigan

Bild links die Klage von Giuliani in Pennsylvania und Bild rechts Dies ist KEINE abgewiesene Klage, die in der Tagesschau gezeigt wurde des Trump Teams in einem Bezirksgericht aus Michigan, sondern lediglich ein Deckblatt. Wahrscheinlich Eingangsbestätigung, da Gericht Aktenzeichen oben rechts per Hand eingetragen hat.

Guiliani Etappensieg vor dem Bezirksgericht in Pennsylvania

Die Richterin Mary Hannah Leavitt sagte in einem Beschluss: „Das Gericht kommt zu dem Schluss, dass die Beklagte Kathy Boockvar in ihrer offiziellen Eigenschaft als Sekretärin des Commonwealth von Pennsylvania keine gesetzliche Befugnis hatte, die Leitlinien für die Wahl zu änden und Briefwahlstimmen, die nach dem Wahltag eingingen künstlich vorzudatieren, dass man die noch auszählen konnte." Offensichtlich von den bohrenden Fragen von republikanischen Abgeordneten zu arg in die Ecke gedrängt. Anwälte von Dominion Voting Systems ziehen sich abrupt aus der Anhörung des Pennsylvania State House zurück.

Whistleblower in Pennsylvania

"Damit Amerika nicht vor die Hunde geht". LKW-Fahrer Jesse Morgan hielt die Lügerei nicht aus und steht nun für Präsident Trump als Whistleblower und Kronzeuge zu Verfügung. Er habe am 21.Oktober 2020 283.000 bereits ausgedruckte Biden Briefwahlzettel aus dem Bundesstaat New York Pennsylvania gefahren. Nun steht auch eine Druckerei im Bundesstaat Michigan dazu im Verdacht.

Morgan sagte dass Mitarbeiter der staatlichen United States Post Office an der Verschwörung beteiligt waren, die Stimmen zu stehlen. Morgan sagte wenn man mir nicht glaubt, ZItat: "Ich bin ein professioneller Fahrer und alle Unternehmen haben Bordcomputer in den Lastwagen. Sie zeichnen Meilen, Standorte, Abflug- und Ankunftszeiten auf. Dieses elektronische Logbuch ist ein wertvolles Beweismittel, um die Bewegung illegaler Stimmzettel zu überprüfen".

Etappensieg vor dem Bezirksgericht in Nevada

Jesse Banal (Bild) Berater & Anwalt des Team Trump erklärt, dass in Carson City/ Nevada Einspruch gegen die Wahl von Joe Biden eingereicht wurde und dass Donald Trump die Wahl in dem Bundesstaat gewonnen habe. Es geht um 35.000 durch das Dominion Wahlprogramm konstruierte Stimmen. Banal sagte: "Das Gericht muss die Tatsache anerkennen, dass Biden diese Wahl nur mit Unregelmässigkeiten und Betrügereien gewonnen hat".

Richter ordnet Überprüfung der Wahlcomputer in Nevada ein

Erklärung von Präsident Trump am 01.Dezember 2020 bei Twitter

Gerichtsverhandlung am 03.12.2020: Wichtige heutige Ergebnisse, der von einem Richter vor einem Gericht in Carson City im US-Bundesstaat Nevada angeordneten Inspektion der Wahlmaschinen: Die Unterschriftenbilder der Wähler wurden in zu geringer Bildqualität eingescannt und könnten damit als ungültig erklärt werden. Verdächtige Unterschriften wurden verwendet, die bis heute noch nicht überprüft werden konnten.

 

 

Foto Quelle: Right Side Broadcasting System

Die vom Staat in Nevada zur Zertifizierung von Unterschriften verwendeten Wahl-Maschinen wurden "in mindestens zwei Punkten nicht gemäß den Empfehlungen des Herstellers" betrieben. Und Signaturübereinstimmungs-fehlertoleranz rechtswidrig festgelegt. Auch heute wurden vom Trump Anwalts Team Wahlunregelmäßigkeiten öffentlich gemacht: 100.000 gefälschte Stimmzettel. 40.000 doppelte Stimmzettel und 1.500 verstorbene Wähler. 20.000 Wähler in diesem Bundesstaat hatten eine Postanschrift außerhalb von Nevada.

Leider kam es nicht wie vom Trump Team gewünscht zu seiner Tiefen-Inspektion, dies wären die gewünschten Überprüfungspunkte gewesen und diese hätten den Wahlbetrug in Nevada eindeutig aufgeklärt:

Checkprogramm des Trump Teams zu Überprüfung der Wahlcomputer:

-Überprüfen Sie den Tabellierungsserver.

-Überprüfen Sie den Speicher auf dem Agilis-Signaturprüfgerät. Sehen Sie sich einen „Testlauf“ des Agilis-Signaturprüfgeräts an...

-Überprüfen Sie den Speicher der „Adjudicator“ -Maschinen.

-Überprüfen Sie das USB-Laufwerk auf die Dominion-Maschinen.

-Überprüfen Sie die Umfragebücher;

-Überprüfen Sie den Speicher des Wahlverwaltungsservers.

-Überprüfen Sie die "Mail Ballot Reader" oder "ICC".

 

Anhörung vor dem Gesetzgeber in Arizona:

Ergebnisse der Anhörung in Phönix/Arizona: "Die Wahlserver stehen in Deutschland". Phil Waldron ist ein Cybersicherheitsexperte und ein pensionierter Oberst der US-Armee sagte unter Eid: "Dies sei nicht die sicherste Wahl in der Geschichte der USA gewesen. Die Wahlcomputer seien mit dem Internet verbunden gewesen und Datenpakete seien zu Scytl Servern in Frankfurt am Main/ in Deutschland geschickt worden. Allein im US-Bundesstaat Pennsylvania könnten 1,2 Millionen Stimmen betrügerisch konstruiert worden sein". Wichtig für WAHRRICHTEN LESER zu wissen: Die Firma Scytl ist ein Konkurrenzprodukt zum Dominion Wahlystem und hat mit diesem nichts zutun.

Zeuge Bobby Piton Foto Quelle: Right Side Broadcasting Network

 

 

 

Weiteres Ergebnis der Anhörung in Phönix/Arizona: Während ein sehr WICHTIGER Zeuge ein Computerspeizialist aus Chigago mit Namen Bobby Piton das Wahlsystem erklärt wird sein Twitter Konto abgestellt. Er sammelte kosequent Daten von den Präsidentschaftswahlen aus den letzten 20 Jahren bezeugte die Daten, die er County für County gesammelt hat und zeigt deutliche Anomalien: Er fand mit selbst entwickelten Datenbanken heraus dass 95-99% der "registrierten Wähler" nicht mit der realistischen Bevölkerungsentwicklung in den Staaten zusammenpassen kann und dass da ein System aus Fantasienamen, generiert aus Todeslisten und Datenbanken vorliegend ist. Er sagte: " In Wahrheit habe Donald Trump mehr Stimmen gekriegt, als jemals ein republikanischer Präsident vor ihm, sogar mehr als Ronald Reagan".

Etappensieg! US-Bundesstaaten Pennsylvania & Arizona werden nun per Resolution, trotz Zertifizierung der Wahlergebnisse für Joe Biden die Wahlmänner für Präsident Trump stimmen lassen. Die Resolution stammt vom Senat & dem Abgeordnetenhaus, als Folge von Anhörungen zum Wahlbetrug.

Anhörung vor dem Gesetzgeber in Georgia:

 

 

 

Im US-Bundesstaat Georgia konnte Donald Trumps Chefanwalt Rudy Guiliani bei einer Anhörung vor dem Gesetzgeber im Senat von Georgia am 03.12.2020 nun beweisen, dass die "Wahl von Biden ein Betrug war". 143835 Anomalien mit Wahlstimmen wurden in diesem Statement aufgezählt. Als Hauptbeweismittel diente für ihn ein ihm zugespieltes Video: In der Wahlnacht am 03.- auf den 04. November 2020 sollte man in einem Wahlbüro in der State Farm Arena in Atlanta den Raum um 22.25 Uhr verlassen. Und um 0 Uhr kamen „Arbeiter“ zurück, holten einen Koffer unter dem Tisch hervor (gestapelt mit vorbereiteten Stimmzetteln) und begannen diese einzuscannen. : Da in dem Bundesstaat Georgia die Ergebnisse noch nicht gesetzlich zertifiziert sind ist auch hier damit zu rechnen, dass die 16 Wahlmänner per Resolution direkt an den Präsidenten Donald Trump gehen.

Anhörung vor dem Michigan House Oversight Committee

Ergebnisse vom Mittwoch, den 02. Dezember 2020 werden nachgereicht.

Druck auf die Staatsministerin von Michigan

Jocelyn Benson von der Demokratischen Partei, eine ehemalige Märchenbuchschreiberin benimmt sich wie eine verlogene Schlange. Sie bezeichnet als Staatsministerin von Michigan die Wahlen in ihrem Staat als "transparent und fair", obwohl bereits ein Protestbrief von 40 Senatoren vorliegt, die Unregelmässigkeiten bei der Wahl in 47 Counties dieses Staates melden. Die gute Trump Anwältin Jenna Ellis (Bild) koordiniert die juristische Anfechtung in diesem Bundesstaat. Donald Trump und Jenna Ellis

Trump kündigt bei Pressekonferenz realistischen Weg zum Sieg bei der US-Wahl an.

 

Amerikas sechstbevölkerungsreichsterStaat hatte die Wahl Joe Biden zugesprochen, nachdem Trump eigentlich lange vorne lag. Die Demokratin Kathy Boockvar hatte die "Bonus-Tage" für die Auszählung weniger als 48 Stunden vor dem Wahltag, dem 3. November fetgelegt.

Die Mündliche Anhörung, um die von Giuliani juristisch angeführte Anfechtung von mehr als einer halben Million Stimmzetteln zu erreichen ist für den 17. November 2020 vor dem Bezirksgericht angesetzt.

Trump Anwalt Guiliani hat die Lücke! Wenn eine Klage durch ein Bezirksgericht erfolgreich durchgeht ist der Weg zum Supreme Court frei, es könnte hinhauen! US-Präsident Trump sagte: "Die großen Klagen kommen erst noch".

 

Trump laesst ueber das FBI politischen Direktor von Joe Biden verhaften Dies war bereits am 25.September 2020

Der politische Direktor von Joe Biden, Dallas Jones, wurde beschuldigt Stimmzettel für kriminelle Zwecke gesammelt zu haben. KEIN WORT in den Rothschild Massenmedien

Der Journalist Patrick Howley schrieb dazu: „Das FBI hat Dallas Jones und andere im Zusammenhang mit der größten Wahlbetrugsoperation in der Geschichte der USA verhört. Vieles spricht laut FBI auf Wahlbetrug als er verhaftet und befragt wurde.

Der texanische Wahlbeobachter Raymond T. Stewart, ein pensionierter Polizist, legte am Donnerstag eine eidesstattliche Erklärung vor, die der Staatsanwaltschaft von Harris County vorgelegt wurde. In dieser eidesstattlichen Erklärung, die wird behauptet, dass ein Demokratische Richterin und Mitarbeiter der Houston Police Station illegal einen Stapel Führerscheine in ihrem Besitz verwendet haben, damit Personen bei den Wahlen 2020 illegal wählen können, während der Einschränkungen der Coronavirus-Pandemie. Stewarts eidesstattliche Erklärung und Fotos dieses Schemas sind unten gezeigt.
Harris County, wo sich Houston befindet, ist auch der Ort, an dem der politische Direktor der Texas-Kampagne von Joe Biden, Dallas Jones, beschuldigt wird, seine illegalen Tätigkeiten um den Wahlbetrug betrieben zu haben.

Unterstützung des US Senats ALLE Wahl-unregelmässigkeiten der US Wahl 2020 zu untersuchen

 

Während die Rothschild Massenmedien weiterhin das Märchen des "Präsidenten Biden" verkaufen wollen bringen sich die Republikaner juristisch zur Aufdeckung des Wahlbetrug in Stellung! 500.000 Dollar gehen vom Senat zu den Trump Anwälten. Die Beweise werden gesammelt und gehen bereits ein. Als größter Unterstützer von Trump zeigt sich der Senator Lindsey Graham, der Vorsitzende des Justizausschusses. Graham schrieb in einer Pressemitteilung, dass "es unbedingt erforderlich ist, dass alle glaubwürdigen Anschuldigungen von Wahlunregelmäßigkeiten und Fehlverhalten untersucht werden, um die Integrität der Wahlen im Jahr 2020 zu gewährleisten". Graham machte auch vorher schon kernige Aussagen wie: "Wir Republikaner müssen wie die Höhle kämpfen, um eine radikale Agenda zu verhindern.

Er sagte dem Sender Fox News am 09.11.2020: "Wenn wir diesen umfassenden Wahlbetrug nicht untersuchen, werden wir wahrscheinlich nie mehr einen republikanischen Präsidenten wählen können".

Fotó Quelle: C-Span

Seine Aussagen haben Erfolg Mitch McConnell ist als Senatsführer der oberste Justiziar in Amerika. Er ordnete nun OFFIZIELL an alle Wahlunregelmäßigkeiten zu untersuchen. Präsident Trump hat nun die Unterstützung der wichtigsten Republikaner. Er erwirkte dass der Oberste Gerichtshof entschied dass in Pennsylvania einem sogenannten "Keystone"(Schlüsselstaat) Postwahlzettel, die erst am Freitag dieser Woche eingehen, zählen darf, sofern sie am 3. November, dem Wahltag, abgestempelt wurden.

 

 

McConnell sagte dem Senat: "Laut Amerikanischem Recht dürfen nur die legalen Stimmen zählen, die illegalen aber nicht. Wir müssen die Wahlergenisse daher gründlich untersuchen".

Die Biden Terminatoren- die Richter vor dem Supreme Court dem obersten Gerichtshof der USA

Wunderbare Entscheidung von Präsident Trump, wie am 09.11.2020 bekannt wurde. Die Republikaner drücken mit aller Kraft für ihn verteidigend auf der Endlinie, wie ein Team beim American Football. Sollte Biden doch einen Touchdown zum Endsieg bei der Präsidentwahl erzielen, der auch juristisch Stand hält kandidiert er eben 2024 bei der nächsten Wahl nocheinmal. Biden hat so oder so kein Glück der Druck bleibt!

Auf alle Fälle wird er einige Trump Rallies in den nächsten Tagen bestreiten, um Wahlbetrüger Biden öffentlich bloß zu stellen wie man aus seinem Umfeld hören kann.

 

Schon jetzt steht fest: Auch Trump 2024

 

BUSTOUR FUER TRUMP

Bustour March for Trump und gegen Wahlbetrug in Amerika. Start in Tampa/ Florida am 29. November und Finale am 12. Dezember in Washington DC. Interessanterweise muss der Supreme Court ein Tag vorher endgültig entscheiden wer nächster US-Päsident wird.

PATRIOTEN STEHEN AUF! Grossdemo fuer PRAESIDENT Donald Trump in Washington D.C GEPLANT

Foto Quelle: Million Maga March Twitter

Alle Patrioten sind aufgerufen! Die vielen Millionen von Trump-Anhänger vor Ort oder im Herzen werden am Samstag, dem 14. November 2020, vom Obersten Gerichtshof in der amerikanischen Hauptstadt Washington DC zum Weißen Haus den Amtssitz des Präsidenten marschieren. Das ist der "Million MAGA March" . Patrioten lassen sich diese Wahl nicht stehlen!

 

STOP THE STEAL RALLY IN FLORIDA

Florida entwickelt sich zur Hochburg für Präsident Trump! Die erste "Stop the Steal" Rally gegen den Biden Wahlbetrug fand am 14. November 2020 am Delray Beach statt. "Wir wollen nicht unter einer marxistischen Regierung leben, zählt unsere Stimmenund Trump hat doch schon gewonnen", stand auf den Schildern der 500 Demonstranten!

Die Veranstaltung wurde durch einen beeindruckenden und lauten Marsch entlang der Atlantic Avenue und eine Rede des ehemaligen Politikberater von Donald Trump Roger Stone hervorgehoben. Stone sagte, der Geheimdienst CIA habe die Stimmenzahl zugunsten des gewählten demokratischen Präsidenten Joe Biden geändert.

Foto Quelle: Palm Beach Post

Der US-Praesident der Herzen wurde in der HAUPTSTADT Washington gefeiert

Foto Quelle: Brooks Meriwether

Das Motto der Trump Patrioten lautete: Aufstehen für einen Präsidenten, der für sein Volk aufgestanden ist & Kampf gegen den Wahlbetrug.

STOP THE STEAL: Den Diebstahl der Wahlkampfstimmen: Wiederherstellung einer fairen Wahl, wo die Stimmen ehrlich gezählt werden und BYE BYE BIDEN ist dabei der größte Wunsch der Patrioten.

Es war eine wunderbare friedliche Stimmung unter schönstem Sonnenschein am 14.November 2020 in der amerikanischen Hauptstadt. Der "Million MAGA March" setzte sich für Donald Trump in Gang und Millionen soll hier nur wortwörtlich gemeint sein. Ca. 200.000 Menschen waren vor Ort und sicher viele Millionen weltweit über das Internet dabei. Es gab keine Gewalt, Plünderungen oder Ausschreitungen in der Stadt. Einige linksradikale Antifa Anhänger in Schwarz mit erhobenen Fäusten versuchten zu "zündeln". Aber das energische Auftreten der Polizei hielt sie in Schach und auf Abstand. Nur vereinzelt wurde von Gewaltausbrüchen gesprochen. Eine Augenzeugin aus Dallas/ Texas schrieb dazu: "Joe Biden und Kamala Harris müssen ihre Anhänger unter Kontrolle bringen. Die greifen ältere Menschen, Frauen und Kinder, an das ist absolut böse".

Foto Quelle: Wusa9.com/ Million Maga March Twitter

Der HÖHEPUNKT Trump tauchte auf und sagte im Vorbeifahren: "Hallo"

Als um 10 Uhr Ortszeit am Fredom Plaza: Zentral in der Innenstadt gelegen die Autokolonne des Präsidenten durch die Stadt fuhr brach gigantischer Jubel aus. Patrioten umzingelten die Autos in einem Fahnenmeer. Präsident Trump durfte aus Sicherheitsgründen leider nicht aussteigen, aber lächelte als hätte er gerade gehört doch endlich der Wahlsieger 2020 zu sein. Stolz ist er mit roter Make America Great Mütze, dass konnte man ihm ansehen. Und das darf er auch sein, denn seine patriotische riesige Bewegung hat er aus dem NICHTS geschaffen. Donald J. Trump wurde gefeiert wie John F. Kennedy! Jetzt ist er auch der Präsident der Herzen in Amerika.

Angesichts des immer offenkundigeren Wahlbetrugs von Joe Biden zeigen Patrioten, dass Sie Charakter und Stärke haben, denn wie schon mal gesagt: Sie blieben friedlich und zogen unter dem Gesang der Nationalhymne zum Sitz des obersten Gerichtshofs, dem sogenannten Supreme Court.

Das Faszinierende an der patriotischen Trump Bewegung ist ihre Vielseitigkeit. Die Supporter sind in viele kleine Untergruppierungen unterteilt. Eins eint sie aber ALLE die Liebe zu Donald John Trump.

Foto Quelle: Jenn Pellegrino/ OAN

Vor einer Woche feierten viel weniger Menschen in den Strassen von Washington die angebliche Abwahl Trumps. Heute war das viel stärkere Gegenprogramm: Tausende von Trump-Anhänger, die nicht an diese Biden Fake Präsidentschaft glauben. Eine kolossale Niederlage für die Massenmedien ist das, die alles aufboten was sie haben. Die Trump Menschen haben heute eindeutig beim Million MAGA March eine Botschaft an den Supreme Court und an die ganze Welt geschickt!

Schafft GERECHTIGKEIT, klärt diese Wahl auf und WIR SIND WEITERHIN DA FÜR TRUMP UND GLAUBEN AN IHN. Das soll bedeuten sie gehen auch so schnell nicht wieder weg. Gebt nicht das Gefühl, dass irgendjemanden auch nur einem Einzelnen die Wahl gestohlen wurde! Auch die Justiz gehört zur einer Demokratie und diese muss in diesem Fall ein Machtwort sprechen. Die USA sind keine Bananenrepublik und kein 3. Welt Land.

Die Pennsylvania Avenue in Washington DC in Richtung des US Capitols, dem Schaltzentrum der Macht in Amerika war geflutet von einem Trump Fahnenmeer. Das Ziel der Trump Jünger wie gesagt der Oberste Gerichtshof, wo man hofft doch noch den Wahlsieg zugesprochen zu bekommen. Denn dort haben konservative Richter die Mehrheit.

Hier sind nun die Amerikaner versammelt, die im Sozialismus "vergessen" wurden. Trump hat diese Menschen alle wieder im Positiven aktiviert. Alle gehören einer neuen Gemeinschaft an. Patriotismus funktioniert!

In mehreren Kundgebungen wurde wiederholt auf den Stimmenbetrug hingewiesen und dort sprach auch Robert Kennedy Jr., der ein entschiedener Gegner der "Coronaimpfstoffallianz" ist, die Joe Biden mithilfe der Industrie nach Amtsübernahme knallhart durchziehen will.

Viele Trump Anhänger zeigten mit ihren Schildern ihre Wut auf den konservativen TV Kanal Fox News und wollen von dem Sender auch nichts mehr wissen. Das entgültige Ende des Fernsehens. Fox erklärte vor einigen Tagen ebenfalls überraschend auf Joe Biden als "Wahlsieger" zu setzen, dass enttäuschte viele Patrioten natürlich.

Foto Quelle: Youtube Video Screenshot Russia Today

Jetzt ging das Narrativ (Erzählweise) in den Rothschild Massenmedien und den sozialen Netzwerken wieder los. "Es wurden wieder nur ein paar hundert Menschen in Washington DC gesehen", so eine ZDF Journalistin. Oder die Trump Anhänger wurden als "Nazis" verunglimpft, die ihrem "Führer" huldigen würden wie auf einem Reichsparteitag Und wer sich der Realität ganz verweigerte müllte Twitter mit Pfannkuchenbilder unter dem Hashtag #MillionMAGAMarch voll. Biden hatte behauptet das Land einen zu wollen, davon ist nichts mehr übrig wenn seine Anhänger ein so krudes Verhältnis zur Demokratie aufzeigen.

Foto Quelle: Youtube Video Screenshot Russia Today

So richtig aggressiv und totalitär unterdrückend wirken eigentlich nur die paar Biden Anhänger in Washington DC. Es hatten wohl vielen vondenen Angst mehr zu kommen, oder Soros hatte kein Geld seine Antifa Sturmtruppen zu bezahlen. Demokratie gilt aber heute für jeden. Auffallend die Kampfmontur der Antifa auf einer Demo, mit Schutzbrillen und Schilde (siehe Bild links). Es sind ja überall "Nazis" inklusive Polizei. Wenn Ideologien das Handeln bestimmt kommen diese Denkfehler zustande.

 

 

 

 

Die Trump Kampagne KEEP AMERICA GREAT rollt dem Ende entgegen und ist fast geschafft. Trump kündigt bei Twitter an, dass die juristische Verteidigung gegen den Wahlbetrug Anfang nächster Woche voll anrollt. Er schrieb: "Ich freue mich darauf, dass Bürgermeister Giuliani die rechtlichen Bemühungen zur Verteidigung UNSERES RECHTS auf FAIRE WAHLEN anführt! Er wird unterstützt von Joseph diGenova, Victoria Toensing, Sidney Powell und Jenna Ellis, ein wirkliches großartiges Anwaltsteam".

Die Vorbereitungen für die Justizschlacht laufen auch schon einmal großartig. In einer Anhörung vor einem Bezirksgericht im US-Bundesstaat Illinois mußte der Vorsitzende der Firma, die die Dominion Software für die Wahlcomputer stellt zugeben, dass darin: "Komponente aus China vorhanden sind". Diese Information ist für die Biden KAMPAGNE der Supergau, denn jetzt wird das ein Fall für die "Nationale Sicherheit". Die Annulierung der gesamten US-Wahl 2020 rückt dadurch in greifbare Nähe.

 

Keep America Great Der US-Wahlkampf 2020 um die Präsidentschaft hat begonnen. Titelverteidiger US-Präsident Donald Trump startet im Bundesstaat Iowa in den Vorwahlen mit einer Rekord-Zustimmung von 97 % für die Republikaner. Laut Prognose vom 29.August 2020 klappt die Wiederwahl!

 

Donald Trump führt in den neuesten Wahlumfragen vom 03.September 2020 mit 48,7 % im US-Bundesstaat Florida einem wichtigen Swing State (Wechselwählerstaat) wo in der Vergangenheit viele knappe Ergebnisse um die US-Präsidentschaft waren. Ausschlaggebend für den Erfolg des Präsidenten war seine Boaters for Trump Bewegung.

Diese wunderbare vom lieben Gott geschickte US-Latino Mexikanerin eine Veteranin des US-Militärs und wunderschönes Instagram Model Anna Paulina Luna ermöglichte Trump den zu erwartenden Wahlsieg in Florida. Sie gewann den 13. Kongresswahlbezirk in den Vorwahlen und überzeugte die Latinos in dem Staat für Trump zu stimmen. In Florida leben 5,809,000 Millionen Latinostämmige Menschen (US-Zensus). 50 % wollen für Trump stimmen nur 46 % für Biden. Das ist die Stimmen Lücke die Trump gebraucht hat.

Präsident Trump wird der erste Republikaner seit 1972 der den US-Bundesstaat Minnesota gewinnt! Die Niederlage für Biden wird episch.

Habt ihr gewußt, dass es einen Trump like Hollywood Schriftzug gibt? Er steht am Sepulveda Pass und ist vom 405 Freeway in Kalifornien zu sehen.

Anna Paulina Luna

High Noon in Cleveland/Ohio Erstes Fernsehduell fuer die US-Praesidentschaft 2020 Viele verbale Schüsse kaum Treffer. Betrüger Herausforderer Joe Biden von den Demokraten wird vom Mainstream als angeblicher Sieger gehypt. Die Präsidentschaftskandidaten Trump und Biden duellierten sich am 29 .September 2020 das erste Mal im Fernsehen vor einem Millionenpublikum. Einschaltquote über 120 Millionen Amerikaner und Zuschauer in 86 Ländern auf der ganzen Welt.

Wichtig war vorab für das Debattenkomitee zusagen: Es geht nicht um Gewinnen oder Verlieren, sondern darum umfassend die politischen Systeme und Meinungen beider Kandidaten kennenzulernen und sie den Menschen zu vermitteln!

Dies fand dann auch in 90 intensiven Minuten statt, aber chaotischer und wirrer als man sich das sicher vorher vorgesellt hat. Moderator Randall Wallace vom Sender FOX hatte die Lage zu keiner Zeit unter Kontrolle. Biden spielte mit gezinkten Karten und war verkabelt, außerdem hatte Trump zusätzlich noch den Moderator Wallace gegen sich. Deswegen war der Präsident geladen wie ein Maschinengewehr und konnte sein Gegenüber nicht mehr ausreden lassen. WAHRRICHTEN ANALYSE: Präsident Trump punktete in seinen Kernfeldern der Wirtschaft und der inneren Sicherheit, wirkte aber zu aggressiv das kostet ihm wohl eher Sympathie. Allerdings sein Konzept stimmig. Biden eher blass und hölzern wich zu oft aus. Sein Winnerthema soziale Gerechtigkeit. 4:2 für Präsident Trump!

 

Joe Biden- Der Betrug

Bei Twitter nennt man ihn schon "Hiden". Joe Biden ist bereits im Vorfeld mit geistigen Aussetzern negativ aufgefallen. Im Fernsehen sagte er vor kurzem er wäre schon seit 180 Jahren im Kongress, was für ein biblisches Alter von 211 sprechen würde. Trump wollte vor dem TV Duell einen Drogentest durchsetzen, damit man überprüft dass Biden sich nicht irgendwie pusht und betrügt. Das wurde aber natürlich von der Gegenseite abgelehnt. Nun deuten starke Bildbeweise daraufhin, dass sich Biden gegen seine Gedankenschwäche technisch dopte. Ein sogenanntes: "Special Communication Device" kam zum Einsatz. Biden konnte hören was er sagen sollte. Die Apparatur war in seinem Hemdsärmel versteckt, zum kaschieren nutzte er einen Kugelschreiber in seiner Hand.

Zitat von Trump: "...Biden sei der falschen Mann zur falschen Zeit...".

Zitat von Biden: "...Trump hat keinen Plan..."

FAKTEN FAKTEN FAKTEN- hier das genaue Protokoll Ueber das Gesagte, damit man sich eine eigene Meinung bilden kann

Biden hielt sich für Beginn als "moralisches Gewissen des Landes" er nannte die Ernennung der neuen Richterin für den Supreme Court von Präsident Trump noch vor den Wahlen als "Ausnutzung seiner Macht". Trump begann eher staatsmännisch-seriös und sagte selbstbewusst: "Wir haben die Wahl gewonnen!. Dann wechselte er aber schnell in den Angriffsmodus und ließ sich sowohl von Biden als auch vom Moderator provozieren. Die beiden warfen mit Fakten um sich, die jeder für sich in seinem System für richtig hält. Biden wirkte hölzern, fahrig seine Antworten waren undeutlich und er wich vielen Fragen aus. Er beschwerte sich Trump sei ein "Lügner".

 

 

Thema: OBAMACARE

Trump Nein Biden Ja

Der größte Zankapfel zu Beginn Obamacare, während Biden krampfhaft an diesem dysfunktionellen System festhalten will, möchte Trump einen kompletten Systemwechsel. Diese Meinungsverschiedenheit überfrachtet das Thema zu der Nominierung der Richterin Amy Coney Barrett für das höchste US-Gericht den Spreme Court.

Biden sagte "10 Millionen Amerikaner hätten doch jetzt durch Obamacare Versicherungsschutz! Trump hielt dagegen: "Obamacare ist zu teuer und mit zuvielen unnötigen Prämien für Ärtze. Dies hätte Familien zerstört. Das sei Sozialismus ". Biden hielt dagegen: "Trump habe doch gar keinen "Plan" Biden vermischte dann das Theme Krankenversicherung mit dem Frauenrecht und der Angst kein "Abtreibungsmöglichkeit" mehr zu haben wenn es Obamacare nicht mehr gäbe, außerdem hätte Trump angeblich "200.000 Tote" in der Coronavirus Krise in den USA zu verantworten. Trump würde mit den Executive Orders als Präsident Systemfehler korrigieren, die viel zu teuren Arzneimittelpreise reduzieren und sich gegen die Pharmaindustrie stellen. Biden sagte zu dem Vorwurf der durch Obamacare sozialisierten Medizin nur: "Ich habe Bernie Sanders in den Vorwahlen geschlagen".

Zitat von Trump: "...Biden habe in 47 Jahren in der Politik nichts zustande gebracht..".

Zitat von Biden: "...Jeden Tag sterben wegen Trump 750.000 Menschen er hat keinen Plan..."

 

Thema: Coronavirus

Welchem Kandidat ist zu trauen?

Präsident Trump verteidigte seine Politik Amerika während der Coronavirus Pandemie von außen abzuriegeln. Hätten wir das Land offen gehalten hätte es "Millionen Tote", laut seiner Darstellung gegeben. Biden meint: "Wegen Trump würden jeden Tag 750.000 Menschen in Amerika sterben, er hat keinen Plan.

 

 

Er hat uns nicht gewarnt und hätte schon im März Geld ausgeben sollen". Was für Geld Biden meint erläutert er nicht. Auch bei der Suche nach einem Impfstoff sieht sich der Präsident auf dem richtigen Weg. Er hätte mit seinem Programm "Operation Warpspeed" ein Konzept, wie er die Suche nach dem Impfstoff beschleunigen könne. Trump würde Gespräche mit Pharmafirmen wie Pfizer oder Johnson & Johnson führen. Biden hielt dagegen:" Dass die Wissenschaftler angeblich dem Präsidenten nicht trauen. Das Tragen von Gesichtsmasken würde 100.000 Leben retten".

Darauf Trump: "Na Sie haben doch die größte Maske, die ich je gesehen habe. Naja ich habe meine im Sakko und ich überlasse jedem ob er eine tragen will oder nicht". Trump erzählte von seinem Berater dem Virologe Dr. Fauci der ihm sagen würde "Masken tragen wäre nicht gut".

Biden meine Trump mache sich doch um Amerika keine Sorgen, sondern wäre angeblich auf dem Golfplatz. Er hätte als Präsident, das Land lieber offen gelassen und damit dem Pelosi/Schumer Plan vertraut.

Trump sagte: "Ich habe die größte Wirtschaft geschafft und Sie (Biden) vergessen alles. Sie wußten in Delaware nicht, dass Sie dort mal studiert haben. Ich halte große Rallies vor 40.000 Menschen am Flughafen dort wird niemand mit dem Coronavirus infiziert. Joe hat 3 Hansel bei seinen Rallies".

Thema: WIRTSCHAFT

Kandidat Biden sagte "Milliardäre wie Trump ginge es ja gut, aber den Arbeitern ginge es schlecht. Er hätte doch pro Jahr vielleicht 750 Dollar Einkommensteuer gezahlt. Er hat nach Corona viel weniger Arbeitsplätze geschaffen. Die Steuergesetzgebung nutzt Trump doch nur zu seinen Gunsten.

Er sei der schlechtere Präsident. Die Wallstreet habe meinen Plan (Green Deal) unterstützt, das bringe 7 Million neue Arbeitsplätze. Ich möchte 1,5 Millionen staatliche Gebäude energetisch sanieren und E-Autoladestation überall". Dazu Trump "Ich habe das untersucht Ihre Pläne kosten 100 Billionen US-Dollar. (Anmerkung: Die Gesamtstaatsverschuldung der USA beträgt derzeit 22 Billionen US-Dollar).

Trump sagte: "Obama hat doch in seiner Präsidentschaft die langsamste Wirtschaftserholung seit 1929 gehabt . Ich habe das größte Wirtschaftswachstum in der Geschichte geschafft. Alles war perfekt, aber China tat uns mit Corona Tote an. Der Shutdown hat unser Land zerstört. Der Alkohol/ Drogenmissbrauch sei schlimm. New York sei eine Geisterstadt, die Leute wollen ein offenes Leben. Meine Steruerklärung ssei noch nicht fertig, das sind 380 Seiten. Außerdem habe ich in knapp 4 Jahren mehr geschafft als Sie 47 Jahre in der Politik. ".

Thema: Innere Sicherheit

Der Präsident sagte: "Ich habe mehr für Schwarze Menschen gemacht als jeder andere. Ich habe ein Gesetz von Biden 1994 korrigiert, was schwarze Menschen als sogenannte Beutejäger unschuldig ins Gefängnis brachte. Ich unterstütze die Polizei und die Strafverfolgung ich habe vollste Unterstützung von diesen Gruppen.

Ich stehe hinter dem Gesetz. In Chicago wurden 53 Menschen ermordet und in New Yorl 150. Ich habe die Feuer in Portland gelöscht. Die Linksradikalen zerstören die Vorstädten, Biden steht hinter diesen radikalen Gruppen, die eine Revolution wollen. Er macht nichts gegen die Antifa, das Problem käme nur von links. Ich stoppe auch, dass Lehrer ihre Kranken Ideen in der Schule verbreiten den Kinder zu sagen, dass sie ihr Land hassen sollen".

Moderator Randall Wallace wollte vom Kanidaten Biden wissen ob er auch die National Guarde gerufen hätte um die 100 Tage langen gewaltsamen Proteste der Black Lives Matters Bewegung in Portland zu befrieden.

Biden wich der Frage aus und sagte: "Polizei brauche psychologische Unterstützung. Ich hatte doch kein öffentliches Amt und konnte nichts tuen. Gewalt gehört verfolgt. Wir seien durch Trump schwächer, ärmer und gewalttätiger. Ich bin für Gleichstellung, Verfassung- und den Anstand geben wir nie auf. Trump spaltet und gießt Öl ins Feuer er sei ein Disaster für Schwarze und schürt Hass, Wut Ku Kux Klan. Er fördert die systemische Ungerechtigkeit, ich werde alle Gruppe wieder zusammenbringen. In der Polizei gäbe es faule Äpfel. Ich werde mich gegen den Rassismus in der Polizei stellen!.

Thema: US Wahl

Anmerkung: Wegen den Auswirkungen der Corona Virus Pandemie muss auf Briefwahl zurückgegriffen werden. Mindestens 30 Millionen Menschen oder mehr werden ihre Stimme per Briefwahl abgeben.

Es gibt daher Zweifel an der Integrität und Glaubwürdigkeit dieser Wahl, denn diese schafft die Möglichkeit der Manipulation. Beide Kanditaten wurden gefragt wie sie dazu stehen und ob sie das Ergebnis anerkennen werden.

Biden: "Das FBI hätte keine Hinweise auf Manipulation der Briefwahlen. Trump macht nur Angst. Gehen Sie Wählen, wählen, wählen. Ich akzeptiere die Entscheidung. Trump bleibe nicht an der Macht, das waren Jahre der Lügen mit ihm".

Trump: "Ich habe die letzte Wahl gewonnen, trotz diesem Hillary Clinton Coup. Es gab keinen Übergang im Präsidentenamt, ich wurde abgehört im Trump Tower und hatte ständig Untersuchungen wegen der angeblichen Russlandbeeinflussung der Wahl. Die Sache mit den Stimmzetteln ist eine Katastrophe. Die Briefwahlunterlagen werden vorgedruckt verschickt und schwirren dann herum. 30 % dieser Zettel gehen verloren man findet die in Bächen wieder. In West Virginia haben Postbeamte diese Zettel verkauft" IN KÜRZE BILDBEWEISE DER WAHRRICHTEN, dass Trump Recht hat.

 

Donald Trump am Coronavirus infiziert. Unterbrechung des Wahlkampfes. Ein Q TRICK gegen den tiefen Staat

Warum sich Trump höchstwahrscheinlich absichtlich selbst infiziert hat: Wenn er mit 74 Jahren das Coronavirus besiegen kann, ist dass der ultimative Beweis das alles gar nicht so schlimm ist! Die ultimative Waffe gegen den tiefen Staat und den geplanten Wahlbetrug. Trump wird jetzt am 03. November 2020 zu 100 % gewählt!

Foto Quelle: Donald Trump Twitter

 

Die Infektion wurde bei ihm und der First Lady Melania am 02.10.2020 um 1 Uhr morgens bekannt. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie- und wo sich der Präsident angesteckt haben könnte. Entweder bei der Erennung der neuen Richtern Amy Coney Barrett am 27.09.2020 im Rosengarten des weißen Hauses oder wahrscheinlicher, über die Assistentin seines Chefberaters des Schwiegersohnes Jared Kushner. Diese Spur ist glaubwürdiger, da Verbindungen zum Rotschhilad Clan nachgewiesen werden können. Hope Hicks war ein Sicherheitsleck als Überträger des Covid-19 Erregers. Ihre Verbindungen als ehemaliges Model: 21Century Fox, James Murdoch, Baron Jacob Rothschild, RIT Capital Partners (RITCP)). Der "Baron" gab das Coronavirus am 14.07.2015 in Wuhan/China im Auftrag!

Auffällig! Dem satanistischen tiefen Staat käme ein Ableben Trumps jetzt gerade Recht. Die Twitter-Accounts von Trump & Melania wurden einem massiven Angriff ausgesetzt. Tausende von Bots veröffentlichten nach seiner Corona Infizierung einige sehr dunkle Sachen. Dies war offenbar eine Aktivität auf ausländischer Staats- / und Nachrichtenebene und wurde lange geplant.

Starke Beweise für eine bewußte Corona Infektion von Donald Trump. Die Auszeit vom tiefen Staat soll ein Mittel gegen den Wahlbetrug sein! Unwahrscheinlich, dass man das Hicks Rothschild Leck nicht bemerkte. In einem Q Post gibt es gestreute Hinweise. Auf eine Uhr mit 02.10. und in einem weiteres Post Trump solle sich "isolieren".

Foto Quelle: Richard Potcner

Patrioten singen am 03.10.2020 vor dem Walter Reed Medical Center, einem Militärkrankenhaus in Bethesda, Maryland wo sich der Präsident zu medizinischen Betreuung aufhält die Trump Hymne der Patrioten auf der Straße. Sowas hat es noch nie für einen Präsidenten gegeben!

Die Trump Pressesprecherin Kayleigh Mc Enany veröffentlicht bei Twitter Dokumente, dass die Ärzte dem Präsidenten das Arzneimittel Remdesivir verabreichen würden und er es gut vertragen würde. Eine Coronavirus Genesung ist bereits eintreten, er hätte nur noch leichtes Fieber.

 

Kampf dem Wahlbetrug. In Amerika droht das größte Disaster aller Zeiten bei den Präsidentschaftswahlen am 3.November 2020. Ein Systemfehler in den föderalen USA und eine unterfinanzierte staatliche Post überfordern die lokalen Behören. Briefwahlunterlagen werden mehrfach oder gar nicht an Wähler verschickt. Eine ehrliche Wahl ? Wegen der Coronavirus Pandemie in Amerika muss auf Briefwahl zurückkgegriffen werden oder Online. Allerdings ist das sogenannte "Mail-in Voting" ist nicht sicher und wird auch nicht überall anerkannt!

 

 

 

 

Die Wahlklausel der Verfassung der Vereinigten Staaten gewährt jeden Bundesstaaten das Recht, Wahlen selbst zu regeln und zu verwalten. Twitter hat NICHT Recht und schränkt US-Präsident Donald Trump zu Unrecht ein, der seine Wähler berechtigt vor Online-Stimmabgabe warnt. Die Menschen dürfen KEIN Mail Voting (Fake!) machen und müssen UNBEDINGT wie Trump sagt Briefwahl beantragen und sich das vom Wahlamt bestätigen lassen, dass ihre Stimme registriert wurde und zählt.

In einigen Bundesstaaten müssen die lokalen Regierungen die gesamte finanzielle Belastung der Wahlverwaltung tragen. In anderen Fällen erstatten die Landesregierungen den lokalen Behörden bestimmte Wahlkosten wie Stimmzettel oder andere Wahlgeräte. Diese seien 2 Milliarden US-Dollar pro Jahr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto Quelle Richard Potcner/ Twitter
Foto Quelle Dan Scavino/ Twitter

Was Präsident Trump mit den Menschen nach einer Rally schafft. Positive Stimmung bedeutet nicht nur mehr Lebensfreude, sondern schafft auch die Motivation 100 % für sein Land zu geben. Das ist der Schlüssel für den Erfolg und den Wiederaufstieg Amerikas!

 

 

 

 

Foto Quelle: Right Side Broadcasting Network

Foto Quelle: Dan Scavino

Get out and Vote!

 

 
 

- Index - Impressum (C)2020 JOHANNES HOFBAUER MEDIA MUSIK GBR