Zurück zur Hauptseite I English Version I Werbeanzeigenkontakt
Views:Besucherzaehler

Er glaubte selbst nicht an den Sieg, aber seine Make America Great Again Kampagne (Zu Deutsch: "Macht Amerika wieder großartig "), kurz MAGA , brachte Donald J. Trump für die Republikaner den Sieg gegen seine kontrahentin Hillary Clinton von den Demokraten bei den Präsidentschaftswahlen 2016.

Dieser Slogan Make America Great Again, der in Präsidentschaftswahlkämpfen der Vereinigten Staaten mehrfach gebraucht worden ist, stammte von Präsident Ronald Reagan der ihn 1981 für seine Kampagne erfolgreich verwendete. Auch Präsident Bill Clinton setzte ihn ein. Der Slogan wurde in Politik, Kunst und Popkultur aufgegriffen und adaptiert.

 

 

 

 

Erinnerung an die Amtseinfuehrung von Donald John Trump zum 45. Präsidenten der USA am 20. Januar 2017. Nur 8 % der Wähler sollten laut "Umfragen" der Fernsehsender Amerikas vor der Wahl 2016 an ihn geglaubt haben. Eine riesige Blamage für das Establishment!

"Ich gebe Euch die Macht zurueck!": Donald Trump

Foto Quelle: Fox News

Seit 1789 alle 4 Jahre ununterbrochen feiert Amerika diesen magischen Moment der Demokratie, die Vereidigung eines neuen Präsidenten. Für Abraham Lincoln bestand die Aufgabe des Präsidenten aus der Formel: Freiheit weiterhin zu gewährleisten und ein faires System zu schaffen. Gute Taten würden Leuchtkraft haben und an die Taten Jesus Christi erinnern!

Das bedeutet in Amerika ein Anrecht eines jeden nach dem "Glück zu streben." Dies steht so in der Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika.

Am 20.Januar 2017 es war ein Freitag, war wieder so ein magischer Moment. Ein neuer Präsident, der 45. in diesem wunderbaren Land betrat die Bühne am Capitol in der Hauptstadt Washington D.C. und zeigte sich der Welt.

Donald John Trump, ein 72jähriger berühmter Immobilienunternehmer aus New York.

Schon vor seiner Demokratischen Wahl überschlugen sich die vom Rothschild System kontrollierten linksgerichteten Altmedien: "Der Spiegel" aus Deutschland meinte, die Trump Wahl sei "das Ende der Welt", andere hatten Angst um die "Demokratie" und meinten Trump sei ein "Diktator. Von dieser Angstmache ließen sich aber viele Menschen nicht abschrecken.

Foto Quelle: Getty Images

Der Amtseinführungstag von Donald Trump war ein trüber Wintertag in Washington DC. First Lady Melania trug ein wunderschönes babyblaues Ralph Lauren Outfit. Ein Rollkragenkleid unter einer Jacke mit abgeschnittenem Kragen. Der Start machte ein morgendlichen Treffen in der 1816 erbauten "Church of the Presidents", der St. Johns Episcopal Church. Diese kleinen Gebetskirche ist traditionell der erste Anlaufpunkt indem alle neuen Präsidenten erstmal den Amtseinführungstag beginnen. Nachdem Trump mit Melania die Kirche verließ (Bild links) ging es weiter zum Weißen Haus gingen, wo sie mit dem Amtsvorgänger Präsident Barack Obama und seiner Frau Michelle zusammentrafen (Bild rechts).

Foto Quelle: Fox News

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto Quelle: Fox News

 

120.000 Menschen aus dem ganzen Land waren an einem trüben Tag gekommen. Der 16. Präsident Abraham Lincoln, einer der Größten Amerikas beschwor einst die Einheit seines Land: "Wir beten alle den selben Gott an egal auf welcher Seite wir stehen".

Vor dem neuen Präsidenten Donald Trump betrat seine wunderschöne Ehefrau Melania Trump, die künftige First Lady die Bühne. Das ehemalige Fotomodel aus Slowenien wollte sich modisch an Jacqueline Kennedy angleichen. Sie wird künftig ihr Augenmerk als FLOTUS auf die Kinder Amerikas legen und möchte gegen Cybermobbing vorgehen.

 

Mike Pence (Bild) aus dem Bundesstaat Indiana, der künftige Vizepräsident wird ab sofort stets als loyaler Verbündeter Trump zur Seite stehen und den Präsidenten verteidigen. Das auf Anweisung der Global Elite konstruierte Impeachment Verfahren (Amtsenthebung des Präsidenten) der Demokraten um "Sprecherin" Pelosi im Senat wurde erfolgreich mit seiner Mithilfe abgewehrt.

 

 

Foto Quelle: Fox News

Schwurformel des Präsidenten: "Ich Donald John Trump schwöre feierlich, dass ich das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten getreu ausüben und die Verfassung der USA nach besten Kräften bewahren, schützen und verteidigen werde. So wahr mir Gott helfe".

 

 

Foto Quelle: Fox News
Foto Quelle: Fox News

Seit Präsident Lyndon B. Johnson in Amerika Tradition, dass die Lincoln Bibel für den Schwur von der Ehefrau des Präsidenten gehalten wird.

 

 

 

 

Trumps revolutionäre erste Rede als Praesident eine Abrechnung mit dem Establishment und eine Handreichung an das amerikanische Volk

Bedeutendste Auszüge: "Wir Bürger wollen unser Land zu alter Größe führen, das ist wichtig für unser Land. Wir führen die Macht heraus aus Washington DC und geben sie den normalen Bürgern zurück.

Zu viele Jahre nutzte die Regierung, nur einer kleinen Gruppe einer Elite. Das Establishment schützt sich nur selbst, nutzt aber nie den Menschen. Das ändert sich nun dieser Moment ist Euer Triumpf. Dieser Augenblick gehört Euch allen in Amerika, das ist Euer Land . Ab dem 20.Januar 2017 hat das Land wieder eine Regierung, die vom Volk kontrolliert wird, niemand wird mehr vergessen Ihr habt die Macht zurück! Eine Regierung für die Bürger.

Wir haben in Amerika jede Menge Armut, verrostete Fabriken die wie Grabsteine aussehen, Drogendealer und Kriminalität damit ist ab heute Schluss. Euer Schmerz ist mein Schmerz, Eure Träume sind meine Träume, wir haben alle ein Herz und ein fantastisches Schicksal, dass wir Amerikaner sind.

Wir haben andere Länder reich gemacht und verteidigt, Geld rausgeschmissen und uns selbst arm gemacht. Ich habe nun eine neue Vision: Amerika zuerst! Wir schützten unsere Wirtschaft, dafür werden wir kämpfen.

Wir bringen die Jobs zurück, wir sichern unsere Grenzen und wir werden den radikalen Islamismus von diesem Planeten tilgen. Keine Reden mehr, jetzt gibts Action! Es geht alles, lassen Sie sich Ihre Träume nicht nehmen. Wir wollen Krankheiten ausrotten, den Weltraum erkunden mit unseren großartigen Technologien. Wir sind alle gleich egal ob Schwarz oder Weiß, wir haben das Blut der Patrioten".

Die gesamte Amtsantritts Rede von Donald J. Trump hier auf der Seite der US-Botschaft.

 

 

Foto Quelle: Fox News

 

 

 

Foto Quelle: Getty Images

Der Gang durch die Hauptstadt Washington führte den ehemaligen Immobilienunternehmer Trump an seinem eigenen Hotel vorbei.

!Jetzt begann MAKE AMERICA GREAT AGAIN!

 

Foto Quelle: Guardian News

 

 

Antifa: Bezahlter Krawall von der Soros Antifa sollte den angeblichen "Unmut" der Amerikaner über die Vereidigung von Donald Trump zum Präsident simulieren. Dazu passend schon Vertreter der Rothschild Altmedien anwesend um die passenden Bilder zu produzieren.

 

 

Bei Trumps Inauguration (Amtseinführung) 2017 waren genauso viele Menschen da wie bei Obama 2009. Sie waren nur anders verteilt, siehe rote Markierungen. Sie standen auf zwei Brücken. Massenmedien behaupteten "viel weniger" bei Trump.

- Index - Impressum (C)2021 JOHANNES HOFBAUER MEDIA MUSIK GBR